Eine Auszahlung nach langer Zeit und der Finanzblog-Award

Eigentlich wollte ich mich heute mit dem Community-Beitrag melden. Es kommt mir aber gerade eine wichtige Meldung dazwischen. Der comdirekt Finanzblog-Award für das Jahr 2017 hat bereits begonnen. Ich wurde vor einiger Zeit angeschrieben, ob ich mich für diesen Award nominieren lassen möchte und ich antwortete mit einem klaren Ja. 

Deine Hilfe ist gefragt

Alleine schon die Frage ob ich mitmachen möchte erfüllt mich etwas mit stolz. Als ich im Jahr 2016 begonnen hatte diesen Blog zu schreiben, wusste ich noch nicht so recht wo mich diese Reise hinbringen würde. Im Rückspiegel betrachtet war es wohl eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Alleine durch die Präsenz im Internet konnte ich so viele interessante Menschen kennen lernen, die mich in irgendeiner Weise zu dem gemacht haben was ich heute bin. Ich möchte nicht sagen, dass ich jetzt so ein toller Hecht bin, aber ich kann für mich selbst behaupten, dass ich durch diese vielen verschiedenen Meinungen finanziell und psychisch besser da stehe als je zuvor. Dafür ein großes Danke an alle Leute die ich durch diesen Austausch kennen lernen durfte. 

Mental profitiere ich durch diesen Blog wahrscheinlich am meisten, deshalb ist es möglicherweise auch eine Frechheit wenn ich dich um weitere Hilfe bitte. 😉 Ich mache es aber trotzdem.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich bei diesem Finanzblog-Award mit deinem Voting für easydividend.net unterstützen könntest. Danke Dir schon jetzt an dieser Stelle.

180.000 Wörter geschrieben

Häufig überlege ich mir, ob ich den Blog einfach sein lasse, da er jede Menge Zeit frisst. Dies ist Beitrag Nummer 183. Ich brauche pro Text ungefähr 1000 Wörter. Das bedeutet, dass ich hier bestimmt schon über 180 Tausend Wörter geschrieben habe und damit höchst wahrscheinlich ein dickes Buch füllen könnte. (Für die Zukunft nicht ausgeschlossen). Bei den Kommentaren kratzen wir gerade an der 3000er Grenze. Für diese Beteiligung auch an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN! 

Dann wieder denke ich mir aber, dass ich weiterhin meinen Senf zu verschiedenen finanziellen Themen hinzugeben möchte, und somit weiter Beiträge bringen werde, auch wenn es sehr viel Zeit und Arbeit kostet. Ich versuche mich aber nicht mehr zu stressen, und wenn sich ein Beitrag mal nicht in meiner selbst vorgegeben Zeit ausgehen sollte, dann ist es eben so. Seit ich so denke, geht es mir mental wieder viel besser. Anfang bis Mitte diesen Jahres habe ich mich selbst zu sehr damit gestresst, das möchte ich mir nicht mehr antun.

Also: Versuchen wir weiterhin gemeinsam zu wachsen, aber ohne jeglichen Stress. Freue mich darauf.

Eine erste Auszahlung nach langer Zeit

Also ich mein Depot bei Banx eröffnet habe, hab ich mir kurze Zeit später wieder etwas auszahlen lassen um mir den Vorgang anzusehen. Nach diesem Zeitpunkt habe ich jahrelang aber nur mehr Einzahlungen gemacht um mein Depot weiter zu steigern.

Nun folgt aber eine Zeit wo ich vielleicht mehrmals eine Auszahlung veranlassen werde. Aktuell habe ich 1000 Euro entnommen. Ich habe eine weitere Möglichkeit gefunden meinen Cashflow zu steigern und möchte dies erstmal mit tausend Euro beginnen. In den letzten Wochen und Monaten habe ich mich in verschiedenen Dingen massiv weitergebildet und viele Dinge ausprobiert. Auch mein Mindset habe ich versucht weiter zu schulen, mit Erfolg. Nun ist es an der Zeit die ersten Investitionen zu tätigen. Vorerst möchte ich noch nichts darüber verraten.

Ich kann dir aber versichern, dass ich an meinem ganz persönlichen Masterplan jeden einzelnen Tag arbeite. Sollte sich heraus stellen, dass mein Plan aufgeht wie gewünscht, könnte ich mich nächstes Jahr finanziell frei nennen. 🙂

Ich arbeite an meinem Masterplan

Der Plan sagt grob, dass ich eine bestimmte Menge an Cashflow erzeuge und einen Teil davon langfristig wieder in das Options- und Dividenden-Depot reinvestiere. Es kann also durchaus möglich sein, dass in der Zwischenzeit etwas mehr aus dem Depot entnommen wird, um zu einem späteren Zeitpunkt eine größere Menge wieder einzuzahlen. Auch die Steuer für das Jahr 2016 möchte bezahlt werden, hier werde ich wohl auch mehrere tausend Euro aus dem Depot entnehmen müssen.

Zum Stichwort Steuer fällt mir gerade eine Whatsapp-Konversation mit Lukas, meinem Steuerberater ein. Für das Jahr 2018 ist die Gründung einer GmbH geplant. Dies verspricht mir steuertechnische Vorteile, und ich zahle mir anschließend nur mehr ein Geschäftsführergehalt aus.

Alles in allem bin ich über die ganzen Entwicklungen und mein neues Mindset sehr zufrieden. Ich könnte aktuell nicht viel motivierter sein. Ich beginne jeden Tag mit dem Wunsch einen weiteren Schritt in die richtige Richtung zu machen. Aktuell gelingt mir das täglich sehr sehr gut. Mein Ziel rückt für mich in greifbare Nähe.

Community Artikel kommt noch diese Woche

Alle die heute enttäuscht sind, dass der Community-Artikel noch nicht erschienen ist, müssen sich nur noch ein klein wenig gedulden. Der Artikel kommt noch diese Woche, versprochen. Ich selbst werde höchst wahrscheinlich am letzten Platz landen, das sehe ich aber weiterhin positiv. Die Verluste vom August haben einen Teil dazu beigetragen mich weiterzubilden. Wenn es einmal nicht gut läuft nutze ich die Gelegenheit um mich weiter nach vorne zu pushen.

Durch die geplante Entnahme von weiteren mehreren tausend Euro werde ich mich wohl in den nächsten Monaten eher im unteren Drittel der Einnahmen wieder finden. Das macht aber nichts, da dies alles zu meinem Plan gehört. 🙂

Vergiss bitte nicht deine Stimme beim Finanzblog-Award abzugeben. Ich danke Dir! 

mfG Chri

21 Kommentare

  • Natürlich hast du meine Stimme👍
    …hab dir vieles zu verdanken❗️

    Bin auf deine neue Möglichkeit dein Cashflow zu steigern sehr gespannt😉
    …und drück dir natürlich beide Daumen dass dein Masterplan aufgeht❗️😉

    Bei uns (Deutschland) wird sich ab Januar die Besteuerung in der GmbH auf Dividendeneinahmen sehr zum Negativen ändern😩

    Ich warte dieses Jahr mal noch ab, also mache vorerst Privat weiter.
    Nächstes Jahr schaue ich dann mal wo die Reise hingeht und ob es sich für mich lohnt dbzgl. ein Unternehmen zur Steuerersparnis zu gründen.

    Ob Einzelunternehmen oder GmbH muss man dann sehen/prüfen.

    Gruß Chris

    • Hallo Christian,

      Danke Dir vielmals!
      Generell hat sich für mich mein Gewerbe schon steuertechnisch gelohnt. Die GmbH sollte da noch ein etwas besserer Schritt sein, in Österreich zumindest.

      Wünsche dir weiterhin viel Erfolg!
      mfG Chri

  • Hallo Chri,

    Viel Erfolg beim Award, ich bin übrigens auch dabei 🙂

    Zum Thema Steuern ist ein Privates Depot in der Schweiz am besten, da man auf Kursgewinne nur indirekt Steuern zahlt (Vermögenssteuern). Steuertechnisch bin ich extrem zufrieden in der Schweiz, mit Ausnahme der Dividenden satte 35% auf Schweizer Werte.

    Grüsse
    Thomas

    • Hallo Thomas,

      Danke! Dir auch viel Erfolg! Es macht nichts wenn keiner von uns gewinnen sollte, hauptsache wir sind dabei 🙂
      Ja, das kannst du aber denke ich nur als Schweizer ausnutzen oder? wenn ich ein schweizer Depot hätte müsste ich in Österreich trotzdem versteuern.

      mfG Chri

      • Ich denke das geht nur für Schweizer, ein Auslands Depot müsste ich ja trotzdem in der Schweiz als Vermögen versteuern.

        Grüsse
        Thomas

      • Du musst in der Schweiz steuerpflichtig sein. Es ist dann egal, wo Du Dein Depot hast. Wenn Du ein Depot ausserhalb der Schweiz unterhältst, musst Du die Dividendenerträge in Deiner jährlichen Steuererklärung deklarieren

  • mein Stimme hast Du, finde Dein Blog sehr inspirierend! Alles Gute, Thomas

  • Viel Erfolg beim Award, ich habe aber leider das Gefühl, dass dort eher die „üblichen“ gepushed werden und die Kleineren genutzt werden, um hier „Hoffnung“ zu schüren, damit sie helfen Reichweite zu erzeugen. Glaube nicht, dass hier (gute) Blogs mit alternativem Inhalt weiter kommen können.

    Drücke dir trotzdem die Daumen!

  • Hallo Chri,

    meine Stimme hast Du. Wenn ich damit ein klein wenig zurückgeben kann, gerne. Ich finde es immer wieder beeindruckend, mit welchem Optimismus und welcher Tatkraft Du Dein Leben gestaltest. Man kann fast garnicht anders und will Deinem Weg folgen. Also: Daumen hoch, für mich der inspirierendste Blog!

    Gruß
    Bernd

    • Hallo Bernd,

      Danke Dir!
      Ich versuche aus meinem Leben ein Meisterwerk zu machen. Trübsal blasen hat da nichts verloren 🙂 Danke für das große Lob!

      mfG Chri

  • Meine Stimme bekommst du mit Sicherheit! So viel Arbeit die du hier verrichtest um anderen Menschen die Bildung in Optionen zu ermöglichen, sollte belohnt werden.

    Ich bin gespannt auf die Bilder von deiner EW und auf dein neues Projekt *funkeln in den Augen*

    Gruß
    Pippo

    • Hallo Pippo,

      Ich danke dir! Bilder von der EW sollte ich echt mal hochladen, wie sie zu Beginn ausgesehen hat. Aktuell ist gerade alles mit Brettern und so weiter angräumt. Habe alle Kästen zerlegt, Mittwoch wird ein großer Teil davon weggefahren.

      mfG Chri

  • Hallo Chri,

    vielen Dank für Deinen tollen Blog, er ist wirklich motivierend !

    Stimmabgabe ist erfolgt, bitte ich weiter so.

    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo Chri,

    auch meine Stimme hast du. Dank dir habe ich mich an Optionen gewagt… 🙂

    VG Bautschi

  • Hallo Chri,

    meine Stimme hast du, da ich mich dank dir an Optionen gewagt habe…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.