Einnahmen August 2016

Erbschaftssteuer

Hallo,

Es geht weiter mit meinem Lieblingsbeitrag im Monat, den Einkommensbeitrag für den Monat August 2016 :). Um es kurz zu machen: Ich konnte mehr Einnahmen verzeichnen als einen Monat zuvor.

Allgemeines

Ich blicke gerade auf einen sehr guten August zurück. Obwohl ich ein Drittel davon auf Hawaii verbracht habe, kann ich mich ganz und gar nicht über das Nebeneinkommen an der Börse beklagen. Dies zeigt mir wieder einmal, dass das Zusammenspiel aus Dividenden und Optionshandel genau die richtige Anlagestrategie für mich ist. Trotz alldem werde ich in nächster Zukunft eventuell vermehrt Optionen handeln und gegebenenfalls rollen. Die Strategie und die Trades die ich dabei verwende werde ich allerdings nicht im Newsletter veröffentlichen, da ich den Eindruck habe, dass für komplexere Vorgehensweisen noch etwas zuviel Erklärung notwendig wäre.

Ich will hier wirklich niemanden in irgendeine missliche Lage bringen, wenn Optionen gehandelt werden, die noch nicht 100 prozentig verstanden werden. Und da schließe ich mich selbst nicht aus. Ich probiere in den nächsten Monaten einiges aus und werde den ein oder anderen Beitrag dazu schreiben. Im Newsletter werden die Trades dafür aber nicht erscheinen.

Aber habt keine Angst. Parallel dazu werde ich natürlich meine Kombination aus Dividenden und Optionsstrategie weiter verfolgen. Ihr werdet also trotzdem mehr als genug kostenlose Tradingideen von mir bekommen. Ich bitte nur jeden, dass diese Trades nicht blind übernommen werden. Jeder ist selbst für seinen Erfolg oder Misserfolg verantwortlich. Nichts desto trotz bin ich gerne bereit bei jedem Problem zu helfen, dass ich lösen kann. Sei es beim Öffnen, schließen oder rollen eines Trades. Freue mich auf jede Nachricht.

Wie sieht es mit meinen Positionen aus?

Ich hatte 300 Anteile von Omega Healthcare Investors. Durch Covered Calls wurden mir alle 300 Stück wieder ausgebucht. Glücklicherweise konnte ich aber auch noch die Dividende kassieren, welche mir dieses Mal einen netten Gewinn beschert hat.

Hundert von meinen 300 BMW Aktien wurden auch ausgebucht, somit bleiben mir noch zweihundert. Steigt die Aktie wieder ein bisschen verkaufe ich weiter Calls darauf und generiere laufend Einnahmen.

Weiters habe ich Calls auf Kinder Morgan laufen. Diese werden mir demnächst wahrscheinlich auch ausgebucht, womit ich wieder etwas Kapital frei bekomme. Meine letzten Seagate-Aktien wurden auch mit Gewinn verkauft, somit hätte ich meinen Fehler wieder komplett ausgebügelt.

Ein Put auf The Walt Disney Company wurde ausgübt. Das heißt, dass ich nun stolzer Besitzer weiterer hundert Anteile dieses Konzerns bin. Steigt der Kurs wieder werde ich auf diese Anteile auch Calls verkaufen.

Heute habe ich 20 Stück Coca Cola Aktien nachgekauft, da der Kurs etwas eingebrochen ist. Dies erhöht meine jährliche Dividendeneinnahme um 28 Dollar. Aufs Monat umgerechnet wären dies 2,33 US-Dollar. Ich müsste mir mal einen Dividendenkalender zusammenstellen, um zu sehen wo ich momentan stehe. 🙂

Noch ein kleiner Hinweis zu den nachfolgenden Zahlen: Die angeführten Gewinne sind in Brutto angegeben. Ich versteuere meine Einnahmen mit der nächsten Einkommenssteuererklärung.

Meine Dividendeneinnahmen August 2016

  • 15.08.2016 – Kinder Morgan: 32,62 US-Dollar
  • 15.08.2016 – Omega Healthcare Investors: 180,00 US-Dollar
  • 15.08.2016 – Procter&Gamble: 11,38 US-Dollar

Summe Dividenden in Euro: 200,29 €

Meine Optionsprämien August 2016

BEN 19AUG16 35.0 P – 25,08 €
BEN 16SEP16 35.0 P – 20,31 €
BMW 05AUG16 76.0 C – 34,00 €
BMW 12AUG16 78.0 C – 47,00 €
BMW 19AUG16 78.0 C – 78,00 €
BMW 19AUG16 80.0 C– 272,00 €
BMW 30SEP16 82.0 C – 15,00 €
DE 19AUG16 73.0 P – 35,17 €
DIS 19AUG16 95.0 P – 55,17 €
GME 02SEP16 29.0 P – 43,89 €
GME 16SEP16 27.0 P – 26,87 €
KMI 19AUG16 21.0 C – 26,87 €
KO 02SEP16 43.5 P – 17,61 €
VOW3 16SEP16 105.0 P – 108,00 €

 

Summe Optionsprämien: 775,28 €

Einnahmen aus Aktienverkauf: 531,90 €


Summe Dividenden + Optionsprämien + Aktienverkäufe: 1507,47 €



Dieses Mal wurden 13 Optionen verkauft und mit Gewinn wieder zurückgekauft. Die 15 Euro Verlust, die ich mit BMW erlitten habe waren wieder einmal mein eigener Fehler. Dieser hätte vermieden werden können. Ich habe schlicht und ergreifende wieder nicht kontrolliert ob die Buy oder Sell bei der Order steht, somit habe ich unabsichtlich einen Call auf BMW gekauft und mit Verlust wieder verkauft. Aber ich bin mit dem Ergebnis trotzdem wieder zufrieden. Bezogen auf mein eingespartes Kapital beträgt die Rendite für diesen Monat 3,6 %.

Besucherzahlen

Wie im gestrigen Beitrag bereits angekündigt haben wir im August wieder einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Im Juli kratzten wir leicht an den 10.000 Seitenaufrufen. Heute blicke ich mit stolz auf einen weiteren großen Anstieg zurück.

seitenaufrufe-august

Seitenaufrufe im Vergleich zum Vormonat: +43%
Besucherzahlen im Vergleich zum Vormonat: +49%

Wie immer bedanke ich mich bei all meinen Lesern und verabschiede mich hiermit in den Feierabend.

mfG Chri

32 Kommentare

  • Nice trading results for August. And great blog numbers as well…!

  • Hallo Chri,

    gratuliere zu diesen tollen Einnahmen und deinem tollen Urlaub in Hawaii!
    Ich wünsche dir, dass sich dein Blog weiterhin so positiv entwickelt!

    Stay on track and have fun!

    Liebe Grüße
    Florian

  • Ciao Chris,
    Wow looks like the option trading is flying there! I need to ask you something though. Do you repurchase when hitting 50% of profits, or try to carry to expiration? One story is to open a trade and get the profits for it, but I have realised that the trade is not over till „it’s over“, meaning that either expiration or early closure will lock in the money (or part of it). I also see that you tend to be very close to the money, but I guess that sometimes you must do some „maintenance“ on the options (rolling them or stuff like that), correct? If you do that it’d be nice to see how you operate 😛
    ciao ciao and keep up the great work!
    Stal

    • Ciao Stal,
      If I repurchase the option depends on the days to expiration. If the value of the option halved in the first few days than i will repurchase. if the expiration date is near i do not.
      The trade is not over till its over! 😉 haha, good sentence.
      yes, i only sell at a strike price that I am happy to buy the stock. So if a stock trades for instance at 20 dollars, but I am happy to buy it at 20,50 or 21 i tend to sell the option at 21 strike price, because the premium is so much higher. If the stockprice rises to 20,50 i can close the trade with more win although it is under my strike. do you understund what I mean?

      its only about the direction. If the stock is rising your Value of your Put will decrease. You can buy it back.

      Yes, I am rolling if required by the situation, but this wasnt the case for months.
      I think I should write some more posts about rolling 🙂

      thanks for stopping by!
      Ciao

  • Hallo,

    das sind ja beeindruckende Zahlen. Tolle Sache!

    Eine Frage: welchen zeitlichen Aufwand steckst Du in die Analyse/Bewertung und Ausübung der Optionen? Würde mich sehr interessieren.

    Danke + Gruß
    Konrad

    • Hallo Konrad,

      Der Aufwand für das reine Optionstrading beläuft sich auf ein paar Minuten pro Tag würde ich sagen.
      Ich handle oft die selben Aktien, da genügt ein Blick auf den Chart. Ist die Aktie unten macht es für mich Sinn Puts zu verkaufen.
      Dann noch ein kurzer Blick auf die Prämie die ich bekommen kann, falls notwendig noch etwas mit dem Laufzeitende und dem Strikeprice spielen und das war es.
      Eventuell erstelle ich noch eine Order die die Option automatisch bei der Hälfte des Wertes zurückkauft, und dann lasse ich das erst mal laufen.

      mfG Chri

  • Ich verstehe das mit den Optionen nicht so ganz, ich würde mich da gerne einlesen. Hast du da besondere Tipps oder sehr einfache Bücher die das für einen Anfänger näher bringen? Hab das mal auf nem Demo Konto genauer angeschaut, aber ich verstehe nur Bahnhof <.<

    Gruss
    Der Sparkojote

  • Wirklich stattliche Einkünfte, gratuliere! Auch die Bilder von Hawaii sind beeindruckend!

    Wenn ich mich recht erinnere, hast du davon gesprochen ein Projekt zur Erklärung von Optionsscheinen bzw. der von dir verfolgten Strategie zu starten. Wann darf man damit rechnen? 😉

    Wie stehst du eigentlich zu open-end Knock-out-Zertifikaten? Bei einer Aktie, die man lang halten möchte und die sehr stabil sein dürfte (sagen wir ein Hersteller von Konsumgütern), könnte man doch auch ein Knock-out mit Hebel 2 kaufen. Dadurch ist man bis zu einem Kurssturz von 50% abgesichert (sollte z.B. bei Walt Disney nicht sehr wahrscheinlich sein) und kann eine doppelt so hohe Rendite einfahren bzw. halb soviel Kapital einsetzen.
    Allerdings muss man auf den Hebel achten, zu viel Risiko kann zu Totalverlust führen!!!

    • Hallo Dividendenkaiser,

      Das Projekt habe ich ein paar Wochen vor meinem Urlaub auf Eis gelegt, da ich viel mit meinem Job um die Ohren hatte. Diese Woche habe ich auch noch etwas Stress, aber nächste Woche beginnt meine 3-Tage Woche, das bedeutet, dass ich jeden Donnerstag und Freitag Zeit für das Projekt und den Blog habe. Nächste Woche starte ich also weiter durch und muss mir erst einmal ein Bild machen, wie schnell es voran geht. Allerdings hoffe ich dass ich mit Anfang nächsten Jahres zumindest mit die Lektionsbeiträge fertig bin. Die Grafiken werde ich nach und nach einfügen, aber das wichtigste zum lernen sollte dann vorhanden sein.

      Ehrlich gesagt halte ich von dem angesprochenen Zertifikat nichts. Das Problem bei allen Arten von Zertifikaten ist, dass die Bank der Emittent ist. Die Preise für die Zertifikate werden von den Banken manipuliert. Außerdem gibt es hier das Emittentenrisiko. Geht die Bank pleite, wo man sich das Zertifikat besorgt hat, wird der „Schein“ wertlos und man steht mit leeren Händen da.
      Es sollte sich natürlich jeder selbst ein Bild von seinen Anlageprodukten machen. Ich kann nur sagen, was meine Meinung ist. Für mich stellt dies keine sinnvolle Anlagemöglichkeit dar.

      Ich danke Dir für deinen Kommentar! 🙂

      mfG Chri

      • Danke für deine Antwort, Chri!

        Finde ich gut, dass du dich so engagierst! Vielleicht traust du dich ja auch eines Tages an YT-Videos ran 😉

        Das Emittentenrisiko sowie das Ausbleiben von Dividendenzahlungen sind mir ohnehin ein Dorn im Auge. Danke für deine Meinung dazu.

        Ad Optionen:
        Auf deinem Blog habe ich das Beispiel von Johnson&Johnson gesehen. Wo/wie suchst du nach den Zertifikaten? Könntest du mir erklären wie ich am Beispiel für J&J ein Zertifikat finde, wo ich die Aktie kaufe, sollte sie z.B. auf 110 US-Dollar fallen oder andernfalls eine Prämie kassiere, sollte sie steigen/stagnieren (soweit ich dein Beispiel mit J&J richtig verstanden habe).
        Vielen Dank!

        • Ja, vielleicht. Momentan hab ich noch Schiss vor YT-Videos 😉 haha.

          Wenn du mich nach Zertifikaten fragst kann ich dir das leider nicht beantworten. Wenn du Optionen meinst, dann schon. 🙂
          Ich denke dein Problem am Optionshandel ist der Multiplikator. Du könntest eine Put Option auf JNJ verkaufen. Du findest die Firma über das Aktienkürzel (JNJ). Alles was du brauchst ist ein Broker, der den Optionshandel an der CBOE (Chicago Board Options Exchange) anbietet und genug Kapital um die Aktien zu kaufen, falls der Preis unter deinen Strike fällt.

          Der Multiplikator beträgt 100, das heißt, wenn du einen 110er Put verkaufst, und der Aktienpreis fällt darunter musst du am Ende der Laufzeit 11000 Dollar bezahlen um die 100 Aktien kaufen zu können.

          Natürlich gibt es Möglichkeiten dies zu verhindern, falls du doch nicht kaufen möchtest. Aber die Erklärung würde hier den Rahmen der Kommentarfunktion sprengen ;).

          Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

          mfG Chri

  • Hi Chris

    Beeindruckendes Ergebnis! Und das obwohl du 3 Wochen auf Hawaii warst.
    Solche Ergebnisse motivieren 😉

    Mach weiter so!

    lg
    Michael

    • Hallo Michael,

      Danke für deinen netten Kommentar!
      Ich freue mich, dass ich dich motivieren kann.

      Dazu sind wir alle da, um uns gegenseitig zu motivieren und zu unterstützen 🙂

      mfG Chri

  • Hallo Chris,

    ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub auf Hawai und hast dich gut erholt um neue Projekte zu starten.
    Trotz deines Urlaubes ein super Ergebniss. Es zeigt das deine Seite bei deinen Besuchern ankommt. Weiter so.

    Viele Grüße Klaus-Dieter

    • Hallo Klaus-Dieter,

      Ich hatte einen sehr schönen Urlaub auf Hawaii, danke Dir.
      Mit neuen Projekten sollte ich erstmal noch warten, ich muss zuerst meine aktuellen Projekte fertig bringen 😉

      mfG Chri

  • I am confused on the purchases (may be a google translate issue) did you have ITM Disney calls?

  • Hallo Chris,

    machst du die Einkommenssteuererklärung selbst oder mit einem Steuerberater ?
    Wird die Depotabrechnung vom Broker (BANKS) beim Österreichischen Finanzamt akzeptiert ?

    mfg jawo

    • Hallo jawo,

      Ich hole mir da Hilfe von einem befreundeten Steuerberater. Er hat auch angefangen bei Banx zu handeln, also denke ich wird er sich da genauestens damit auseinandersetzen. Ich kann ihn einmal fragen, ob er bereit ist einen Gastbeitrag auf meinem Blog zum Thema zu schreiben 🙂

      mfG Chri

  • Hallo Christian,

    du hast oben zwei Bücher vorgeschlagen, die man lesen sollte!
    beide habe ich gelesen, was hälst du von alexander elder-die formel für ihren börsenerfolg?

    Noch zu deiner auswahl von aktien, auf die du optionen verkaufst!
    Deine optionsstrategie ganz allgemein, habe ich gelesen.
    Nimmst du die volatilität zur hilfe (historische und oder implizierte) oder andere indikatoren ??

  • Sorry Chri,

    bitte vielmals um Entschuldigung!! Hast du vielleicht ein gutes Buch bzw. Empfehlung, das die technische Analyse mit Chartanalyse und mit Anwendung von Indikatorentechnik gut erklärt bzw. gute Tipps gibt?

    Danke Claus

  • Solid month here Chri, welll done! Impressive options trading numbers, you seem to be on a roll here.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.