Einnahmen Februar 2017

Hallo, ich bin wieder da. Mein Aufenthalt auf Fuerteventura war der Hammer, wir haben ein paar sehr gute Bilder geschossen und haben viel Erfahrung gesammelt. So viele Nächte hintereinander habe ich zuvor noch nie im Freien verbracht, obwohl ich es gewohnt bin ab und zu am Berg zu übernachten. Man gewöhnt sich eigentlich an so ziemlich alles. In der Zwischenzeit ist der Februar wieder vorbei, und das bedeutet natürlich dass wir uns gemeinsam ansehen, wie viel Gewinn ich dieses Monat erwirtschaften konnte.

Allgemeines

Ich habe mir die Zahlen ja bereits kurz angesehen, als ich in Wien am Flughafen angekommen bin und kann nur sagen: Es ist ein sehr schönes Gefühl, wenn man aus dem Urlaub kommt und mehr Geld sein Eigen nennen kann als man vorher hatte. Ich habe während meiner Abwesenheit mehr Geld verdient als ich dort ausgegeben habe. Der helle Wahnsinn. So soll es sein 🙂 .

Im Februar ist wieder einmal so ziemlich alles gestiegen. Das hat sich auch in meinem Ergebnis bemerkbar gemacht. Der Gewinn der letzten 28 Tage ist nach dem Dezember 2016 das zweit-beste Ergebnis seit ich hier mein Einkommen nieder schreibe.

Wieder habe ich ein paar Aktien eingebucht bekommen, es wurden aber auch einige verkauft.

Kommen wir nun zu den Zahlen. Wie immer möchte ich hier darauf hinweisen, dass diese Einnahmen in Brutto angegeben sind. Ich versteuere diese Einnahmen mit der Steuererklärung.

Dividenden

  • Kinder Morgan: 12,51 US-Dollar
  • Omega Healthcare Investors: 124,00 US-Dollar
  • Procter&Gamble: 78,33 US-Dollar
  • Prospect Capital: 41,67 US-Dollar
  • Wynn Resorts: 50,00 US-Dollar

Summe Dividenden in Euro: 288,99 €

Optionshandel

  • AAPL 03FEB17 116.0 P – 46,43 €
  • AAPL 03FEB17 126.0 C – 158,79 €
  • AAPL 03FEB17 128.0 P – 39,93 €
  • AAPL 17FEB17 125.0 P – 23,18 €
  • ABBV 10MAR17 60.5 P – 36,74 €
  • GILD 24FEB17 69.5 P – 56,17 €
  • GILD 10MAR17 64.5 P – 47,18 €
  • JNJ 03MAR17 112.0 P – 62,88 €
  • JNJ 10MAR17 113.0 P – 55,45 €
  • KO 24MAR17 40.5 P – 99,66 €
  • MSFT 03MAR17 62.0 P – 28,19 €
  • NVDA 10FEB17 106.0 P – 62,97 €
  • NVDA 10FEB17 131.0 C – 54,51 €
  • PFE 17FEB17 31.0 P – 19,50 €
  • PFE 17MAR17 33.0 P – 30,19 €
  • QCOM 24FEB17 50.0 P – 18,57 €
  • QCOM 10MAR17 51.5 P – 37,75 €
  • TGT 24FEB17 63.0 P – 32,71 €
  • TGT 10MAR17 60.0 P – 30,07 €
  • TGT 10MAR17 68.5 C – 75,64 €
  • TSLA 24FEB17 250.0 P – 12,29 €
  • TSLA 24FEB17 300.0 C – 179,55 €
  • VFC 17FEB17 47.5 P – 132,84 €
  • VFC 17FEB17 50.0 P – 84,79 €
  • VFC 17FEB17 55.0 C – 93,27 €
  • VZ 24MAR17 47.5 P – 28,47 €
  • WFC 24FEB17 56.0 C – 211,32 €
  • WYNN 24FEB17 95.0 C – 242,76 €

Summe Optionsprämien: 1261,68 €

Einnahmen aus Aktienverkauf: 364,07 €


Summe Dividenden + Optionsprämien + Aktienverkäufe: 1914,64 €



Dieses Mal wurden wieder 28 Positionen geschlossen, davon 2 im Verlust. Der Verlust durch die Apple-Aktie kann hier nachgelesen werden. Durch Wells Fargo (WFC) ist ein Verlust entstanden, da ich etwas freies Kapital brauchte um eine andere Position eingehen zu können, die sehr lukrativ war. Dies ist aber nicht wirklich ein Verlust, da ich den Call einfach geschlossen habe, als die Aktien schon weit über meinem Durchschnittspreis notiert haben. Somit habe ich zwar für den Call einen Verlust, der Gewinn durch die verkauften WFC-Aktien hebt diesen Optionsverlust wieder auf und lässt mich sogar mit einem kleinen Plus aussteigen.

Meine Rendite auf das eingesparte Kapital beträgt somit 4,2% für diesen Monat. Die Rendite auf den Depotwert von Anfang Februar beträgt ca. 3,1%.
Möchtest auch du solche Ergebnisse erzielen? Hier kannst du ein Depot beim Broker meines Vertrauens eröffnen!

Mir ist es wieder gelungen 1000 Euro zusammen zu sparen und ins Depot einzuzahlen, somit steht mir im März 2914 € mehr Kapital zum Handel zur Verfügung. Mein Einkommen hat sich im Vergleich zum letzten Jahr sehr stark gebessert. Ich hoffe ich kann diese Steigerung die restlichen Monate des Jahres aufrecht erhalten.

  • Einnahmen Februar 2016: 280,98 €
  • Einnahmen Februar 2017: 1914,64 €
  • Steigerung: +1633,66 €

Besucherzahlen

Ding, Ding, Ding! Wieder ein neuer Rekord, was die Seitenaufrufe betrifft. Hier schlagen wir immer wieder zu, das ist der Hammer. Was mich umso mehr erstaunt ist die Tatsache, dass ein neuer Rekord im Februar geschafft wurde. Dieser Monat hat nur 28 Tage! Diese Tatsache stimmt mich ziemlich positiv für die nächsten Monate. Hier das übliche Diagramm:

  • Seitenaufrufe im Vergleich zum Vormonat: +2,4%
  • Besucherzahlen im Vergleich zum Vormonat: +1,0%

Ich möchte noch etwas wichtiges ansprechen. Mir ist von vielen Leser zu Ohren gekommen, dass im Browser Firefox meine letzten Beiträge auf der Startseite nicht angezeigt werden. Ich weiß leider noch nicht woran es wirklich liegt. Wenn du diesen Beitrag liest, denke bitte das nächste mal daran einen anderen Browser zu verwenden, wenn du länger keinen neuen Beitrag von mir siehst. Oder abonniere meinen Blog und stelle sicher, dass du so keinen Beitrag mehr verpasst.

Ich bedanke mich bei jedem einzelnen Leser und wünsche euch allen weiterhin viel Erfolg! Wie war euer Februar?! Freue mich auf Kommentare!

mfG Chri

63 Kommentare

  • Moin Chris,

    die meiste Zeit im Urlaub und dann dabei fast einen neuen Rekord aufgestellt. Glückwunsch.
    Bei mir lief es auch hervorragend, komme immer besser ins Thema und konnte 1.058,29 Euro Brutto an Optionsprämien einnehmen. Dabei wurde ich einmal ausgeübt und habe endlich mal einen Call verkaufen
    können. Dividendeneinnahmen oder Kursgewinne waren nicht dabei. Habe zum Ende des Monats sogar
    etwas Kapital abgezogen. Kann (hoffentlich) das erst mal in meinem Leben an einer PP teilnehmen.
    Da war ich schon lange scharf drauf.

    Drücke Dir die Daumen das es im März ebenso gut läuft. Habe mir als Ziel in diesem Jahr auch das überschreiten der 2.000 Eurogrenze als Bruttoertrag gesetzt. Kann man ja ein wenig beeinflussen. 🙂

    Gruß Jürgen

    PS: Eigentlich könnte man die Gutschrift der Freundschaftsprämie (50 Euro) auch als Ertrag benennen.

    • Hallo Jürgen,

      Den Glückwunsch kann ich natürlich auch zurück geben! Gratuliere zu deinem Ergebnis!
      Was meinst du mit einer PP? Steh gerade am Schlauch.

      Danke Dir! Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg!

      mfG Chri

  • Dividenden-Jäger

    Hallo Chri,

    freut mich, dass es bei dir so gut voran geht. Wenn du magst, kannst du mich auch bei den Community Einnahmen aufnehmen. Unter docs.google.com/spreadsheets/d/1oga7FthFn7laIp-RlVu8Q-J7gFhAsKQvKul3s8V6zeA habe ich eine Tabelle mit meinen Trades erstellt. Bei den Monatsergebnissen zähle ich einfach die Werte zusammen egal ob Dollar oder Euro. Du machst ja sowieso keinen Unterschied in der Tabelle.

    Ich werde zwar wahrscheinlich erstmal auf den letzten Plätzen landen, aber erstens ist das ja alles nicht so Bier-Ernst und zweitens es ist ja auch nur das Optionen Depot. Meine Dividenden-Aktien führe ich der Tabelle nicht auf.

    Grüße
    Dividenden-Jäger

    • Hallo Dividenden-Jäger,

      Hab mir deinen Link zu google docs gespeichert, wird im nächsten Community-Post erscheinen.
      Mir geht es auch nicht darum auf den vorderen Plätzen zu landen. Ich möchte einfach der Außenwelt zeigen, dass wir Optionshändler durchaus in der Lage sind jedes Monat Geld zu verdienen.

      Danke für deinen Kommentar!
      mfG Chri

  • Moin Chri

    Schon ein cooles Gefühl wenn die Strategie im Autopilot auch funktioniert. Im Februar war es zwar schwierig, Geld zu verlieren, aber mit deinen 4,2% hast du die grossen Indizes (ca. 2,5%) alle geschlagen. Gratuliere!

    Bei mir lief der erste Monat auch super, und ich konnte sogar eine Rendite von 5% erwirtschaften.
    Die Sparquote einzuhalten ist auch immer so ein Thema.. Kann mir aber vorstellen, wie motivierend es sein muss, fast 3000€ mehr zur Verfügung zu haben. Als Student backe ich noch kleinere Brötchen, aber das wird noch 😉

    Mal schauen was der März bringt, eine Konsolidierung wäre gar nicht so schlecht. Viel Erfolg dir weiterhin!

    Gruss
    Kilian

    • Hallo Kilian,

      Da hast du recht, Februar war ein guter Monat für alle.
      Gratuliere zu deinen 5%!! 🙂

      Ja, das mit der Sparquote ist sehr motivierend. Ich werde weiterhin versuchen so viel als möglich aufs Depot einzuzahlen, aber ich merke bereits, dass es auch ohne meine Sparleistung gut voran geht 🙂

      mfG Chri

  • Hallo Chri,
    schön das du wieder im Lande bist :-))

    Meine Frage an Dich:
    Am 17 Januar hast du uns mitgeteilt, das du auf Target eine Option verkauft hast:
    PUT
    Strikepreis 70
    Laufzeit 17.02.2017
    Prämie 120$
    Aktueller Kurs 70,88

    Am 18 Januar ist die Aktie gleich auf ca. 66$ gefallen, leider finde ich in deiner Auflistung nicht ob dir die Aktien eingebucht worden sind oder du einen Verlust realisiert hast!!

    Gruß Claus

    • Habe ich mich auch gefragt

      • Hallo Claus, Hallo Alex,

        Wenn ich einen Verlust realisiert hätte, würdet ihr das spätestens hier im Einkommenspost bei den Optionen mit einer roten Zahl bei TGT mitbekommen.
        Die oben angeführten Positionen sind all jene, die ich geschlossen habe.
        Wenn ich ausgeübt wurde, kommt das hier nicht wirklich raus.
        Aktuell besitze ich also 200 Stück Target mit einem Durchschnittspreis von 68 oder so, ich habe aber weitere niedrigere Puts noch am Laufen. Schätze dass ich da zumindest bei einem noch ausgeübt werde.

        In der Zwischenzeit hatte ich auch 2 covered Calls auf Target gehandelt, diese wurden wertlos als die Akie noch weiter gefallen ist. Sie sind oben im Beitrag zu sehen. Hier konnte ich einen guten Gewinn erzielen.

        Ich mach mir da keine Sorgen, bin mir sicher, dass ich die Aktien früher oder später wieder mit Gewinn veräußern kann.

        Aber wie schon weiter unten in einem Kommentar geschrieben: Vielleicht gibt es bald die Möglichkeit meine Trades alle live zu verfolgen für eine geringe monatliche Gebühr.

        mfG Chri

        • Hey Chri,
          ich bin gespannt, wie du das Thema mit TGT angehst. Aktuell bist du ja etwa 10$ von deinem Durchschnittspreis entfernt. Ich schreib das, weil ich heute wahrscheinlich selbst ausgeübt werde. Ich habe am Montag (vor den earnings) einen PUT auf 64,5 gesetzt und bin noch am überlegen ob ich ihn schließe, rolle oder mich ausüben lasse. Von den earnings werde ich zukünftig erst mal versuchen Abstand zu nehmen 🙂

          Gruß

          • Hallo PowWow,

            mir geht es ähnlich wie Chri und dir.
            Mir wurden bei dem Kursabsturz auch 100 TGT zu 70$ eingebucht, allerdings hatte ich für die Option eine Prämie von fast 300$ kassiert.
            Habe gleich nach der Talfahrt nochmal Puts verkauft mit Strike 58$.
            Wenn ich heute bei 58$ nochmal welche eingebucht bekomme, dann ist der Einstiegspreis schon auf 64$ gesunken.
            Habe zwischendrin, wie auch Chri, zwei Calls verkauft mit Strike bei 70$ und als es dann nochmals runter ging 67,5$. Die konnte ich mit gutem Gewinn zurückkaufen.

            Wie man vorgehen kann wenn man Calls unter dem Einstiegspreis verkauft hat Chri ja hier beschrieben:
            http://www.easydividend.net/so-meisterst-du-den-covered-call-unter-dem-einstiegspreis/

            Ich mache mir bei TGT keine großen Sorgen, da geht es schon wieder bergauf. Selbst wenn es bisschen dauert…

            • Ich sehe das wie Robert,

              Wird schon wieder irgendwann bergauf gehen. Payout Ratio ist ja immer noch auf einem angenehmen Wert. Ich halte mich einfach an meinen langfristigen Plan und vertraue darauf, dass mein System und meine Strategie im Endeffekt alles gut werden lassen. Ist ja nicht die erste Aktie, die plötzlich runter rauscht. Ist im Endeffekt immer gut gegangen, darum handeln wir ja Optionen.

              mfG Chri

  • Hi Chri,
    ich bin immer wieder auf’s neue begeistert. Wirklich stark wie du es Monat für Monat schaffst, solche Gewinne hinzulegen. Ich freue mich, dass ich endlich auch am Optionshandel teilnehme und nun bereits seit 2 Monaten dabei bin. So richtig hat sich der Kreislauf bei mir zwar noch nicht eingependelt, aber es dauert halt einfach seine Zeit, bis die ersten Optionen ausgelaufen sind und neue verkauft werden können.
    Ich freue mich auch immer, wenn ich auf deiner Liste oder im Newsletter Unternehmen finde auf die ich auch bereits Optionen verkauft habe. So weis ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin und hoffe das ich irgendwann mal etwas zu dir aufschließen kann 😀
    Viele Grüße
    Christian

    • Hallo Christian,

      Keine Angst, ist nur eine Frage der Zeit bis du aufschließen wirst 🙂 Im Endeffekt geht es nur mehr ums verfügbare Kapital, das man bereit ist für den Handel einzusetzen. Wenn man einen gewissen Lernerfolg vorweisen kann, und sich wirklich mit dem Thema Optionshandel beschäftigt, beginnt man immer sicherer zu werden, und man weiß, dass keine Marktsituation mehr ein Problem dar stellt.

      Danke fürs kommentieren!
      mfG Chri

    • Hallo Christian,

      habe auch im Januar angefangen, und habe die Hoffung das der Kreislauf ab April ganz ordentlich funktioniert. Also nur ein wenig Geduld wird schon,

      Gruß Jürgen

      • Hi Chri hi Jürgen,

        vielen Dank für die motivierenden Worte.
        Bei dir scheint es ja auch recht gut zu laufen Jürgen, wenn ich sehe, dass du die 1.000€ Grenze schon geknackt hast. 🙂
        Da meine Margin ausgereizt ist, habe ich jetzt erstmal ein paar Wochen nichts zu tun und kann mich zurück lehen 😀

        Viele Grüße
        Christian

  • Ach Chri,

    mach doch mal etwas langsamer, so wird das ja immer schwieriger an dich ranzukommen 😉
    Das spornt natürlich ungemein an, und ich frue mich für dich, das du wieder so ein klasse Ergebnis liefern konntest.

  • Great results in every area!

    You need more holidays!

  • Hi Chri,
    mich würde es freun, wenn du zu deinen Option zu schreiben könntest, wann du diese verkauft hast.
    Oder machst du generel nur Wochen Optionen?

    Gruß
    Bob

    • Hallo Bob,

      Wie meinst du das? meinst du wann ich die Positionen eröffnet habe? oder geschlossen?
      Die Eröffnung wird im Trade-Newsletter veröffentlicht. Das Schließen aktuell nirgens. bin da aber an etwas dran. Möglicherweise gibt es bald die Möglichkeit meine Trades live zu verfolgen. Plane ich aber für eine geringe monatliche Gebühr.

      mfG Chri

      • Genau, dann wann du Sie eröffnet hast.
        Ich weiß, das es die im Newsletter gibt. Würde es aber auch gern hier für alle auf einem Blick sehn 🙂
        Das schließen geht ja von dem Options Namen hervor, wenn du Sie auslaufen lässt.

        Was mir noch aufgefallen ist, wenn man eine Option vor dem Verfall schließt muss man nochmal gebüren zahlen, oder? Wenn Sie verfällt, jedenfalls nicht..

        • Phu, alles noch einmal hier aufschreiben? ^^ Wäre ein imenser zusätzlicher Aufwand. Aber wie gesagt: vielleicht bald alles live und automatisch gegen eine geringe Gebühr.

          Ja, wenn man schließt zahlt man die Gebühr noch einmal, wenn man verfallen lässt nicht.

          mfG Chri

  • Das mit den nicht angezeigten Einträgen war bei Safari (-> iPad) auch so. Cache/Besuchte Webseiten löschen schafft abhilfe.

    Viele Grüße
    Dominik

    • Hallo Dominik,

      interessant… hm… gefällt mir gar nicht. Kann ja nicht verlangen, dass jedes mal der Cache gelöscht werden muss.
      Danke jedenfalls für die Info!

      mfG Chri

  • Hallo an die immer größer werdende Options-Gemeinde!

    Chri, dein Ergebnis ist natürlich wieder der Wahnsinn.
    Ich habe es diesen Monat auf 885 Euro gebracht. Wenn VW mit dem Kursanstieg einen Tag früher dran gewesen wäre hätte ich die 1000 Euro geknackt. So muss der erste vierstellige Gewinn erstmal warten.

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg an alle,
    Robert

    • Hallo Robert,

      Gratulation zu den 885 Euro! Keine Angst der vierstellige Gewinn wird kommen. Und wenn er einmal da ist, wird er sich wiederholen und irgendwann machst du die 4 Stellen jeden Monat. Und wenn du lange genug dran bleibst vielleicht sogar einmal 5 Stellen 🙂

      Die Options-Gemeinde wird in der Tat immer größer. Das freut mich natürlich!

      Dir und allen anderen auch weiterhin viel Erfolg!

      mfG Chri

  • Wirklich super Ergebnis. Mit Optionen und beim Bloggen! Ich lese hier gerne mit… deine Erfolgen lesen sich irgendwie so leicht. Da bekommt man richtig Lust mitzumachen. Und dass du es sogar im „Urlaub“ schaffst solche Ergebnisse zu produzieren ist echt ein Signal. Vlt. solltest du noch öfter wegfahren! 🙂

    • Hallo,

      Ja, ich denke auch, dass ich öfters mal weg sollte 😉
      Freue mich sehr, dass du hier gerne mit liest 🙂 Die Erfolge sind auch nicht schwer nach zu machen, man muss sich nur ein bisschen in die Materie einlesen und wirklich dahinter bleiben.

      danke fürs kommentieren!
      mfG Chri

  • Sebastian :p

    Alter Schwede, ich hoffe irgendwann grnauso furchstarten zu können wie du 😀 mach weiter so.

    • Hallo Sebastian,

      Das wird schon, bleib einfach am Ball! ein kleiner Erfolg jagd den nächsten und ehe du dich versiehst machst du auch solche Ergebnisse 🙂

      mfG Chri

  • Hi Chri,

    welcome back!
    Im Urlaub zu sein ist wirklich gut fürs Depot. Hat man bei mir im Dezember gemerkt und bei dir jetzt ;-).
    Ich verwende übrigens Firefox und hatte noch nie Troubles mit deiner Seite.

    lg
    Hari

    • Hallo Hari,

      Danke Dir! Ja, du hast recht, hab bei dir im Dezember auch gestaunt, als du weg warst 🙂
      Interessant, dass der Firefox bei dir keine Probleme bereitet. Danke für die Info!

      mfG Chri

  • Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis!
    Und ebenfalls zu der Tatsache, dass du mit mehr auf dem Konto aus dem Urlaub kommst, als du vorher hattest. Ich kann mir vorstellen, dass das wirklich ein tolles Gefühl ist.

    Gruß,
    Marco

  • Hi Chri, vielleicht kannst du ja deine bestehenden Aktienpositionen mit in die Übersicht einbeziehen. Das Beispiel Target zeigt ja recht deutlich, dass dieser Faktor nicht unerheblich ist. So sagst du ja selbst, dass du 200 Stück bei 68 Dollar gekauft hast. Damit hast du im Moment einen Buchverlust von über 2.000 Dollar im Depot, der nirgends auftaucht. Wie berücksichtigst du die in der Berechnung deiner angegebenen Rendite?

    Viele Grüße und Happy Trading 🙂
    Rico

    • Hallo Rico,

      Dieser Verlust taucht in meiner Rendite gar nicht auf. Manche mögen sagen, dass ich dadurch nicht richtig abrechne, aber das ist mir egal. Für mich ist ein Verlust erst ein Verlust wenn ich ihn realisiert habe. Ein Buchverlust tritt nur auf, weil es ständig eine Preisfindung zu der Aktie gibt. Denke an eine Immobilie, da interessiert dich der momentane Wert auch nicht bis du sie verkaufen möchtest.

      Das ist doch das Problem aller Leute, die an der Börse Geld verlieren. Sie fokussieren sich zu sehr auf Buchverluste, bis es Ihnen zu viel wird und dann verlieren sie Geld. Ich habe alle Zeit der Welt, und muss keinen Verlust realisieren. Das schlimmste was mir passieren kann, ist dass ich eines Tages vielleicht für einen Zeitraum handlungsunfähig bin, weil ich viele Aktien eingebucht habe. Wie gesagt: Es ist mir egal wie andere darüber denken. Dies ist meine Meinung und diese vertrete ich. 🙂

      Vielleicht ist das jetzt etwas zu forsch rübergekommen, dafür entschuldige ich mich. Wollte nicht so wirken 🙂

      Danke für deinen Kommentar Rico! Ich schätze deine Meinung trotzdem immer sehr.

      mfG Chri

      • Hi Chri, ich verstehe deine Intention. Das Problem, was ich sehe, ist einfach, dass die Broker die Verluste trotzdem berücksichtigen müssen. Die sinkenden Aktien reduzieren deinen Account-Wert und belasten deine nutzbare Margin.

        Wenn du einen 100k Account hast und Aktien eingebucht hast, die 30% in Wert verloren haben, ist dein Account nur noch 70.000 Euro wert. Damit reduziert sich auch dein Handlungsspielraum, weil du weniger Kapital zur Verfügung hast, mit dem du Optionen schreiben kannst.

        Bei Immobilien ist das meistens egal. Da kann sich der Wert auch halbieren und du verdienst trotzdem jeden Monat die gleiche Miete.

        VG, Rico

        • Hi Rico,
          ich hätte da eine Frage zu deinem Kommentar. Wenn die Aktien eingebucht werden, muss man ja Margin hinterlegen. Fallen diese dann, wird sich die hinterlegte Margin erhöhen. Das schränkt natürlich die Handlungsfähigkeit ein, wie Chri auch in seiner Antwort geschrieben hatte, dass es vorkommen kann, dass er eine Zeit lang nicht wirklich handeln kann. Wenn die Margin aufgrund vieler eingebuchter Aktien ausgereizt ist. Nun zur Frage, in wie fern ändert das Berücksichtigen der Buchverluste diesen Umstand?
          Ich sehe es so. Die Gewinne werden erst berücksichtigt wenn sie wirklich realisiert wurden, warum sollte man das bei den Verlusten anders machen?
          Wenn man anstatt der Gewinne, den aktuellen Depotwert betrachten würde. Also quasi den Liquiditationserlös aller Positionen, dann würde ich dir natürlich 100% zustimmen, dass diese Buchverluste dann berücksichtigt werden müssen. In diesem Falle würden dann aber auch die Buchgewinne mitberücksichtigt werden.
          Freue mich auf deine Antwort 🙂

          Viele Grüße
          Christian

        • Rico, Und genau so ist es mit Dividenden-Aktien. Da kann sich der Preis halbieren und du verdienst trotzdem jedes Quartal die selbe Dividende, wenn sie nicht sogar erhöht wird. Grundvorraussetzung ist natürlich, dass das Unternehmen weiter Gewinn macht, das ist klar.

          Ich denke jeder Ansatz hat seine Berechtigung. Im Endeffekt wird es Geschmackssache sein, wie man es handhabt, ich habe auf jeden Fall vor keine Verluste zu realisieren, solange es nicht wirklich notwendig ist.

          mfG Chri

  • Hallo,

    das ist ein super Ergebniss! Freut mich für Dich!
    Deine Dividendeneinnahmen sind klasse – aber auch der Optionshandel lässt sich sehen!
    Weiterhin viel Erfolg!

    Grüße,
    Patrick

  • Servus,

    bin zufällig auf deine Seite gestoßen, gefällt mir ganz gut! Du handelst sehr viel mit Aktienoptionen warum eigentlich nicht mit Futureoptionen?

    Grüße,
    Julian

    • Hallo Julian,

      Ich handel eigentlich NUR Aktienoptionen. Grund dafür ist, dass ich meine Strategie mit Future-Optionen nicht umsetzen kann. Da müsste ich öfter rollen, wenns daneben geht. Bei Aktien besitze ich wenigstens einen Teil des Unternehmens, wenn ich die Anteile kaufen muss.

      mfG Chri

      • Wenn du aber nur Aktienoptionen handelst besteht natürlich die Gefahr dass du im Falle eines unerwarteten Crashes extrem viele Aktien eingebucht bekommst und dann dein komplettes Cash quasi in Aktien gebunden ist.

        Grüße,
        Julian

  • Hi,

    Na das nenne ich mal wieder einen starken Monat. Sowohl in Sachen Geld als auch Besucherzahlen.

    Weiterhin viel Erfolg!

    Alles Gute

  • Hallo
    den Vorschlag die bestehenden Aktienpositionen mitabzubilden finde ich auch gut und interessant
    Weiterhin viel Erfolg allen.
    Mr. B.

    • Also wenn ihr alle darauf besteht, kann ich natürlich meine aktuellen Aktienpositionen das nächste mal schon rein nehmen in den Post.

      mfG Chri

  • Super Chri, hab ich schon geschrieben, dass ich mir zwei Bücher über Optionen gekauft habe?
    Ich hoffe, ich kapier das Ganze. Ehrlich gesagt, wäre ich schon mit 200 – 300 € im Monat zufrieden. Dazu meine 250 € Dividenden und ich hätte die Hälfte meines Zieles geschafft.
    Jedes mal wenn ich hier lese, werde ich angefixt. Da muss man schon vorsichtig sein, dass man am Ende das Hirn nicht ausschaltet. Daumen hoch.

    • Hallo Alexander,

      Ja, hast du schon gesagt, bin schon gespannt, was du nach dem Lesen dazu sagst 🙂 wenn du des durchziehst kannst du sehr leicht 3-4 mal so hohe Einnahmen verbuchen als mit deinen Dividenden alleine.

      mfG Chri

  • Very strong month, well done 🙂

    • Hey MrSLM,

      Thanks, i wanted to comment at your blog as well. trying to make this happen in the next fews hours 😉

      best regards
      Chri

  • WOW!!! That’s some serious income between your dividends and options premiums. Very impressive. Looks like your blog is doing well too. Keep firing on all cylinders. Your 2017 is off to a good start.

    • hey Keith,

      thanks, man! yeah, i think this was an amazing start for the new year.
      Keep it up at DivHut too!

      thanks for stopping by!

  • Wow that’s an awesome month plus to continue seeing your page views increase is a great accomplishment!!! Keep up the awesome work 🙂

  • Solid month ED, pretty impressive option income! Hat tip to you sir.
    Hope to be able to start trading options too soon, just need to get comfortable with this (for me new) trading strategy.

  • Hallo Chri
    Ich dachte ich les mal so was du machst , da lese ich Bar Div. Prospect ???
    Wie bist du denn auf dieses ( mir irgendwie bekanntes ) Underlying gekommen ???
    ( lach ; ) . Immer wieder eine Freude . Du willst doch noch nicht etwa an die
    Rente denken wollen ????? HAHAHAHAHAHAHA ………………………………………………………………
    Aber immerhin 500 Stk . zahlen dann ja auch jeden Monat wieder ( hoffentlich
    noch sehr lange ) 0,08333 USD pro Stück . Somit jeden Monat Rente ( und das
    in deinem Alter !!!!! ) ca. 41,00 USD . Na Chri , da freue ich mich ja , das du die
    Deutsche Hauptstadt mal besucht hast und eine ganz neue Sichtweise über
    Rente gewinnen konntest HAHAHAHAHA .
    Preis der Rente vermutlich max. 9,00 USD / Stück , somit irgendwas um die
    4500,00 USD , und Hoffentlich , Hoffentlich , Hoffentlich laaaaaaaaaaange
    jeden Monat wieder . Dieses dann wieder mit ein paar LANGWEILIGEREN
    ( wegen Risikoverteilung !!! ) Rentenzahlern gemischt , dazu noch GÜNSTIG
    eingekauft , was willst DU MEHR ???? Schön Chri , Stück für Stück der
    Rente entgegen . Und ob du dann Arbeiten möchtest oder NICHT , kannst
    Du ja dann jeden Tag NEU entscheiden . Die mon. Kosten kannst du dann
    jedenfalls schon mal durch Prospect und andere Monatszahlern begleichen
    lassen . Die Quartalskosten durch die Quartalszahler , die Jahreskosten durch
    die Jahreszahler . Notfalls wieder etwas sparen und neue Renten kaufen .
    Bei Prospect , müsstest du ( bei den gleichen Bedingungen ) so
    ca. 7 bis 8 Jahre warten , bis deine Rentenzahlungen den Kaufpreis decken .
    Also Chri , meine Meinung über dich hat sich NICHT geändert , wird durch
    dein Verhalten eher bestätigt . Sehr Schön zu sehen .

    LG Det

    • Hallo Det,

      Tatsächlich hatte ich die Puts auf diese Aktien bereits vor unserem Gespräch in Berlin im Depot 😉 Wurde dann ausgeübt, waren In the Money Puts.

      Wenn der Preis weiter an steigt verkaufe ich irgendwann Covered Calls darauf wahrscheinlich. mal sehen, das entscheide ich dann wenn es soweit ist. Wenn genug Buchgewinn vorhanden ist, störts mich dann nicht wirklich, wenn ich da mal den Gewinn mitnehme. 🙂 Werden sehen. 🙂

      Auf jeden Fall schön dass du dich hier mal wieder blicken lässt! 🙂

      Danke fürs kommentieren!

      mfG Chri

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.