Einnahmen Juni 2017

Allgemeines

Weiter geht es mit meinem Einkommen-Post für den Monat Juni. Nach meinem wohl verdienten Urlaub im Mai hatte ich das erste Mal wieder neue Optionspositionen geöffnet. Dies einer von mehreren Gründen warum ich euch heute leider folgendes mitteilen muss: Dieses Monats-Ergebnis ist das schlechteste seit über einem Jahr, das kann ich euch hier an dieser Stelle schon verraten. Die Zahlen kommen etwas weiter unten.

An dieser Stelle möchte ich auch gleich einhaken und etwas dazu schreiben. Es wird immer sehr gute Monate und immer etwas schlechtere Monate geben. Ich möchte dich daran erinnern, dass man nichts erzwingen sollte. Im Endeffekt lebt unser Optionshandel davon, dass wir niemals aufgeben werden. Es werden immer wieder einmal Verluste auftreten, oder einfach Zeiten kommen, wo man keine guten Einstiege findet. Wichtig ist aber dennoch an sich zu glauben. Wie schon gesagt: Verluste werden auftreten, aber langfristig werden immer mehr Gewinner da sein als Verlierer. Verliere nicht den Mut, mache weiter und handle deine Strategie durch, ruhig und konzentriert.

Das aktuelle Volatilitätsniveau ist für meinen Geschmack noch immer viel zu niedrig. Dies ist auch einer der Gründe, warum ich momentan versuche etwas defensiver zu sein. Wenn die Vola einmal wieder rauf geht, kann man sich dann wunderbar schöne Optionstrades aussuchen. 🙂 Nichts desto trotz sind ein paar nette Unternehmen wieder etwas runter gekommen von ihrem Höhenflug. Vielleicht werde ich demnächst wieder bei einem oder mehreren Werten zugreifen, falls ich andere Werte mit Gewinn wieder verkaufen kann. JNJ und MUV2 sind bei mir bis jetzt recht gut gelaufen, aber es könnte noch etwas mehr sein

Versuche nichts zu erzwingen

Was ich noch loswerden wollte: Versuche keine Gewinne zu erzwingen! Meine Juni-Einnahmen sind, wie schon gesagt, auf einem sehr geringen Stand im Vergleich zu den anderen Monaten. Das macht aber nichts. So ist das eben ab und zu. Meine Margin-Anforderung liegt momentan irgendwo zwischen 30 und 40 Prozent. Wenn sich für mich gute Gelegenheiten ergeben bin ich wieder am Start. Aktuell versuche ich eher aktuelle Positionen zu managen und nicht zu viele neue Puts einzugehen.

Am letzten Freitag im Juni hatte ich, gemeinsam mit dem Kapitalisten Martin, noch einen Earnings-Trade auf Nike (NKE) versucht. Dieser ist leider etwas nach hinten los gegangen, da der Kurs nach Eröffnung ziemlich weit nach oben gesprungen ist. Hier sieht man wieder: Auch wenn man sich mit der Thematik auskennt, kann immer etwas passieren. Deshalb rate ich generell Anfängern im Optionshandel vom Earnings-Trade ab. Eine Reparatur des Trades hätte wenig Sinn ergeben. Ich hatte das Gefühl das mein Kapital in anderen Trades besser laufen wird, als mit aller Gewalt zu versuchen den Verlust (mit Optionen auf NKE) auszugleichen.

Bist du noch Anfänger auf dem Gebiet Optionshandel? Für jemand wie dich habe ich eine extra Homepage erstellt, um dir die Grundlagen in kurzen Lektionen zu vermitteln. Stelle auch sicher, dass du dir mein kleines Geschenk an dich nicht entgehen lässt.

Kommen wir nun zu den Zahlen. Wie immer möchte ich darauf hinweisen, dass alle diese Zahlen in Brutto angegeben sind. Ich versteuere meine Einnahmen mit der Steuererklärung.

Dividenden

  • International Business Machines: 150 US-Dollar
  • Target: 300 US-Dollar
  • Johnson & Johnson: 16,80 US-Dollar
  • Prospect Capital: 41,67 US-Dollar

Summe Dividenden in Euro: 453,99 €

Optionshandel

  • ADM 14JUL17 41.0 P – 20,63 €
  • CSCO 30JUN17 31.5 P – 19,68 €
  • DIS 23JUN17 112.0 C – 26,65 €
  • DIS 07JUL17 104.0 P – 37,04 €
  • GIS 21JUL17 57.5 C – 30,59 €
  • GIS 21JUL17 60.0 C – 11,47 €
  • IBM 23JUN17 146.0 P – 45,31 €
  • IBM 14JUL17 146.0 P – 29,48 €
  • NKE 30JUN17 50.5 P – 251,57 €
  • NKE 30JUN17 56.5 C – 451,60 €
  • O 16JUN17 55.0 P – 57,74 €
  • O 21JUL17 55.0 P – 37,56 €
  • PG 07JUL17 90.0 C – 13,40 €
  • PG 14JUL17 89.5 C – 20,98 €
  • TGT 23JUN17 53.0 C – 71,76 €
  • TGT 21JUL17 47.5 P – 18,52 €

Summe Optionsprämien: 97,35 €

Gewinne aus Aktienverkauf: 0 €


Summe Dividenden + Optionsprämien + Aktieverkauf: 551,34 €



16 Trades wurden diesmal geschlossen, davon 2 mit Verlust. Den Earnings-Trade auf Nike habe ich weiter oben schon erwähnt. Martin und ich sammeln im Zuge unserer Earnings-Trades Informationen über diverse Unternehmen. Ihr dürft gespannt sein, was wir da wieder aushecken.

Bei den Target-Calls habe ich einen Verlust realisiert, da sich der Kurs in die Nähe meines Strike-Preis bewegt hat. Ursprünglich wollte ich eigentlich rollen, habe mich aber dann doch dagegen entschieden, weil es die Prämie nicht mehr wert war.

Möchtest du meine Short Put und Covered Call Trades per Email erhalten? Melde dich für meinen kostenlosen Trade-Newsletter an.

Rendite und Besucherzahlen

Meine Rendite auf das eingesparte Kapital beträgt somit 1,1% für diesen Monat. Die Rendite auf den Depotwert von Anfang Juni beträgt ca. 0,8%.

Wie zuletzt schon angekündigt, habe ich mir nun ein neues Smartphone gekauft, easydividend gibt es jetzt auch auf Instagram. Ich werde versuchen öfter mal Fotos von meinem Alltag zu posten.

Da ich den Urlaub in der Dominikanischen Republik schon gezahlt habe, habe ich das Urlaubsgeld dafür verwendet mein Depot etwas aufzustocken. Ich konnte 2000 € in mein Depot einzahlen. Deshalb würde ich trotz meines kleinen Gewinns sagen, dass der Juni durchaus ein erfolgreicher Monat für mein Depot war.

Im Vergleich zum Juni letzten Jahres sehen die Einnahmen hier natürlich sehr mager aus:

  • Einnahmen Juni 2016: 1419,41 €
  • Einnahmen Juni 2017: 551,34 €
  • Steigerung: -868,07 €

Besucherzahlen bleiben aktuell auf einem bestimmten Niveau. Muss mal wieder mehr hilfreiche Artikel raushauen denke ich 😉

Die Seitenaufrufe im Vergleich zum Vormonat lasse ich jetzt mal weg. Man sieht doch in der Grafik wie die Entwicklung ist. 🙂

Wie war dein Monat? Freue mich auf Kommentare!

mfG Chri

28 Kommentare

  • Du weißt ja schon, dass es mich bei Nike auch kalt erwischt hat, aber mit über +10% vor Eröffnung kann man nicht rechnen. Aber vielleicht sollte man? Egal, so etwas passiert.

    Ansonsten nette Einnahmen. Wenigstens etwas Spaß mit deinen Target Aktien sehe ich 😉 …

    Ach und glaub im Sommer ist es ganz normal, dass die Besucherzahlen stagnieren oder sogar sinken. Denke du bist weiterhin gut dabei. Weiter so!

    CU Ingo.

    • Hallo Ingo,

      Ich hab mir bei Nike die Earnings-Gaps angesehen. Die meisten waren um die 5%, der größte in der letzten Vergangenheit war bei 8%, meine Strikes waren bisschen über 6 Prozent vom Kurs entfernt. Wie du sagst: passiert eben, egal, einfach weiter machen.

      Am aktuellen Niveau ist es gerade schwer mit Target Spaß zu haben, aber wird schon wieder 🙂

      mfG Chri

  • Kann dir nur zustimmen. Nie etwas erzwingen. Das kann mal gut gehen, aber wehe es geht schief.

    Ansonsten Glückwunsch zu den Einnahmen und die Seitenzahlen sehen doch gut aus. Da bin ich noch ein gutes Stück von entfernt.

    • Hallo Martin,

      Ach, bei dir geht das dann auch viel schneller als du denkst 🙂 Bist ja schon eine konstante Größe in der Optionshandels-Blog-Szene 🙂

      mfG Chri

  • In trading, not all months can be top. Still, you made profit!

  • Moin Chri,
    ich sage auch zu 550€ meinen Glückwunsch. Ich würde mal den Vergleich mit anderen Monaten ein bisschen ausblenden, auch wenn es verlockend ist. Aber:
    – 550€ ist immer noch mehr als viele monatlich an der Börse einnehmen
    – jeder Monat ist anders und bietet andere Möglichkeiten
    – besonders sympathisch finde ich, dass du nichts erzwingen willst, wenn es der Markt grad nicht hergibt und das so auch vorlebst. Ich denke das ist nämlich genau eine Falle, in die viele tappen. Immer auf Krampf was reißen wollen – das geht oft schief. Man muss Geduld haben können und auf die richtigen Gelegenheiten warten!

    Auch bei den Besucherzahlen kann nicht jeder Monat ein Rekordmonat sein. Denke auch, dass das Sommerloch schon etwas mit reinspielt. Generall finde ich es wahnsinn wieviele Aufrufe deine Seite hat. Da sieht man wie populär das Thema im Moment ist, und dass du hier gute Arbeit leistest.

    Also weiter so!

    Meine Dividenden sind im Juni doch noch mal ins Vierstellige gelaufen und bei den Zugriffszahlen im Blog konnte ich einen persönlichen Rekord verbuchen. Von deinen Aufrufen bin ich aber noch ganz weit weg. Bei der Angabe „Besucher“ kann ich mir einfach nicht merken, ob das Pendent bei Analytics (benutze ich) „Sitzungen“ oder „Nutzer“ ist. Weißt du das? Jetpack kann ich nicht nutzen, weil ich nicht über WordPress blogge.

    Beste Grüße
    Vincent

    • Hallo Vincent,

      Leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen den Artikel über die DomRep zu schreiben :/ tut mir leid.
      Ja, da hast du recht, bin auch so zufrieden. Solange ein Plus am Ende des Monats da steht ist noch immer alles in Ordnung. Richtig, einfach auf gute Gelegenheiten warten und dann zuschlagen, wenn sich etwas ergibt 🙂 Und immer schön das Money-Management im Blick halten.

      Ja, es springen immer mehr Leute auf den Zug auf, da sie endlich einsehen, dass Optionen nichts mit Zockerei oder Zauberei zu tun hat. Freut mich natürlich 🙂 Macht mich auch bisschen stolz, wenn ich auf Seiten von eingefleischten Dividenden-Investoren lese, dass sie ihren ersten cash secured Put verkauft haben 😀

      Gratuliere zu deinen Juni-Einnahmen und deinem Blog-Rekord!
      Wie das bei Google Analytics ist weiß ich nicht. Thomas hat weiter unten einen Tipp gegeben.

      mfG Chri

      • Moin Chri,
        der Artikel über die DomRep ist ja keine Terminsache. Die Aktion läuft unbefristet.
        Lass dir die Zeit, die du brauchst. Ich würde mich aber freuen, wenn es nicht ganz in Vergessenheit gerät 😉

        Gruß
        Vincent

  • Hallo Chri,

    Nichts destotrotz super Ergebnis, über 500€ ist doch schon eine Hausnummer innerhalb eines Monats.

    @Vincent: Mein Verständnis ist das Benutzer (einzelne Personen sind gemäss IP und MAC-Adressen), das bedeutet also ein Benutzer kann mehrere Sitztungen haben indem er z.B. zu einem späteren Zeitpunkt im Monat die Seite nochmals aufruft. Bei Jetpack und Google Analytics stimmen die Zahlen von Besucher und Nutzer ungefähr überein. Also gehe ich davon aus das diese zwi das Pendent bilden.

    Google Analytics – Nutzer
    Jetpack – Besucher

    Gruss
    Thomas

  • Besonders der Punkt „Versuche nichts zu erzwingen“ gefällt mir sehr. Ein wenig mehr Gelassenheit würde uns sicherlich alle gut tun. Mach weiter so – du bist auf einem sehr guten Weg.

    Viele Grüße,
    Daniel

    • Hallo Daniel,

      Gelassenheit ist an der Börse ein sehr sehr wichtiges Thema. Ich denke ich hab das alles im Griff. Aktuell beschäftige ich mich aber auch nicht wirklich intensiv mit der Börse, habe viele andere Dinge, die mir gerade wichtiger sind.

      mfG Chri

  • Hi Chri,

    im Optionshandel bin ich noch nicht aktiv, aber größere Schwankungen beim monatlichen Dividenden Einkommen habe ich auch. Mein Juni gehört zu den etwas besseren Monaten, wenn auch nicht zu dem oberen Drittel. Die Einanahmen lagen bei 252€ / bzw über 300€ vor Steuern.

    https://dividendsolutions.wordpress.com/2017/07/03/dividends-in-june-2017/

    Dafür wird der Juli „grausam“.

    Habe gesehen, du hast eine größere Position IBM. Welche Strategie fährst du da? Hast die langfristig im Depot? Würdest du weiter nachkaufen, wenn es weiter runter geht?. Habe selbst eine kleine Position IBM und überlege das weitere Vorgehen. Auf dem aktuellen Kursniveau finde ich die fair bewertet – allerdings bin ich deutlich höher eingestiegen…

    Grüße
    DividendSolutions

    • Hallo DividendSolutions,

      Dein Dividenden-Einkommen kann sich sehen lassen. Für mich war das bis jetzt meine größte Dividendenzahlung, wird sich auch nicht so schnell wiederholen, es sei denn die Aktien von Target und IBM bleiben weiterhin in meinem Depot.

      IBM habe ich durch einen Cash Secured Put gekauft, ich bin auch zu einem höheren Kurs eingestiegen. Bei IBM warte ich aktuell ab, würde unter 150 Dollar wieder Puts schreiben, darüber eher nicht, steigt die Aktie leicht an versuche ich wieder Covered Calls darauf zu verkaufen. 🙂

      mfG Chri

  • Wie heißt es so schön. „Börsenerfolg ist wie Ebbe und Flut, kommt und geht und kommt und geht und…..“ Solange aus dem Depot kein trockenes Flussbett wird ist doch alles im grünen Bereich. Irgendwann kommt dann die Sturmflut und das Depot wird neue ATH erreichen! Wie Du schon schreibst, einfach am Wasser bleiben und abwarten. Sie wird kommen, ist nur die Frage wann! Davon ab, Deine Vola möchte ich habe 😉 und Gewinn ist Gewinn, daher auch von mir herzlichen Glückwunsch zum sehr guten Ergebnis! Muss aber auch sagen….endlich mal vor Dir 🙂

    Alles Gute für den Juli
    Axe

    • Sehr schön Axel, ich glaub besser kann man es echt nicht umschreiben👍👍👍

      Man muss sich wohl immer im Klaren sein, dass man nicht jeden Monat toppen kann.
      500€ Gewinn, da ist doch alles gut😉

      Ich konnte meinen zweiten Monat deutlich steigern, aber die Nasdaq Korrektur hat mich etwas erwischt.🙄
      Da kommen wir dann zum Erzwingen bzw. zu der „Gier“🤔
      Vorerst nicht tragisch, zum Lernen und Erfahrung sammeln gut, kann aber auch anders ausgehen….

      Von daher find ich es immer wieder klasse, dass regelmäßig auf Gefahren und Fehler aufmerksam gemacht wird und nicht alles durch die rosarote Brille betrachtet wird👍👍👍

      Mach weiter so Chris, deine ehrliche und objektive Art find ich sehr gut👍

      Wir können hier sehr viel voneinander lernen 😃

    • Hallo Axe,

      Gratuliere dazu, dass du nun vor mir bist, werd ich aber hoffentlich nicht lange auf mir sitzen lassen 😉
      Juli sieht momentan auch noch recht mager aus, da ich nicht viele Positionen offen habe. Mal sehen was sich ergibt.

      @Christian: Ich versuche mein Bestes. Wenn ich nur von guten Dingen berichte, bringt das im Endeffekt niemand etwas. Wie du sagst: Wenn man alles durch die rosarote Brille betrachtet, kann das sehr schnell gefährlich werden.

      Danke auf jeden Fall für dein Lob!

      mfG Chri

  • Hallo Chri,

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Ergebnis – aber da war ich besser😊1.404 Teuronen letzten Monat inklusive meiner ETW Miete, also nicht ganz nach Reinheitsgebot – aber bin zufrieden, wächst langsam aber stetig.

    Habe zwei neue Dividendenwerte in 2017 im Depot nämlich VF und Cisco, kann so weitergehen – Glück Auf !

    Delura

    • Hallo Delura,

      Wow, herzlichen Glückwunsch. 1400 Euro rein passives Einkommen ist der absolute Wahnsinn! Mach weiter so!
      Finde es noch immer schade, dass man sich deinen Fortschritt nicht selbst irgendwo ansehen kann, sondern warten muss, dass du Infos in einem Kommentar rausrückst 😉
      VF und CSCO finde ich beides sehr tolle Werte. CSCO habe ich aktuell auch 100 Stück im Depot.

      Danke fürs vorbeikommen!

      mfG Chri

  • Hi Chri,

    starker Dividendeneingang! Das ist doch auch das Schöne an unserer Strategie, dass man selbst wenn es mit den Prämien nicht so gut läuft, man ggf. noch mit Dividendeneingängen rechnen kann.

    Schade das es bei dir nicht mit dem Nike Earningstrade geklappt hat. Ich hatte seit 2-3 Wochen einen Put laufen und konnte den nach den +10% für 2$ zurückkaufen und die Position vorzeitig schließen. Wie bist du denn zu den hohen Prämien in dem Earningstrade gekommen, 250$ wirkt auf mich sehr hoch auch bei steigender Vola, dass hätte ja dann auch Auswirkungen auf meinen Put haben müssen, oder sehe ich das falsch?

    Viele Grüße
    Christian

    P.S.: Es ist doch schön, dass ein „schlechter“ Monat immer noch ein Plus von über 500$ bedeutet. 😉

    • Hallo Christian,

      Ja, genau, das war von Beginn an eigentlich der Plan. Sollte es mit den Prämien mal nicht so laufen, sollen die Dividenden das Monat über Wasser halten 🙂 Dieser Effekt wird sich natürlich sehr schön zeigen, wenn das Depot wächst und man immer mehr Aktien im Depot haben könnte 😉

      Bezüglich NKE-Earnings: Hab mehrere Strangles gehandelt, nicht nur einen. 😉

      mfG Chri

  • Hallo Chri,

    auch bei mir lief es bescheiden. Am Ende steht ein Plus von 174,15 Euro, das sind 1% des eingesparten Kapitals und 0,87% des Depotwertes von Anfang Juni. Wir liegen also nicht weit voneinander😉. Mich belasten weiterhin eingebuchte Werte (ProSiebenSat1, Südzucker, Evonik, EON, Deutsche Post), die teilweise so abgeschmiert sind, dass sich ein Call-Verkauf leider nicht lohnt. Bei deutschen Werten muss man auch lange auf Dividendeneinahmen warten😓. Hätte vielleicht lieber rollen sollen. Aber die nächste Flut kommt bestimmt und dann werden meine Werte wieder in die Gewinnzone gehoben. Bis dahin werde ich mit meinem Rest an Cash arbeiten müssen. Ziel bis dahin: keine Verluste und wenn es geht zumindest 1% Rendite. Dir auch für Juli gute Geschäfte!

    Gruß Bernd

    • Hallo Bernd,

      Das ist der Grund warum ich das ganze eigentlich vorwiegend auf US-Werte mache, da die Dividende 4x jährlich ausgeschüttet wird. Ich würde nicht sagen, dass dies belastend ist. Das ist eben der große Nachteil dieser Strategie, aber dazu hat man sich selbst entschieden. Wir könnten auch jedes Mal rollen und Monat für Monat einen Verlust realisieren um irgendwann die Prämie zu bekommen.

      Dir auf für Juli gute Geschäfte 🙂

      mfG Chri

  • Moin Christopher,

    das war ja nicht so viel, aber jeder setzt seine Prioritäten nach seinem Gusto und muß dann mit den Ergebnissen zufrieden sein.

    Bei mir läuft es auch wunderbar. Der 6.te Rekord in Euro hintereinander.

    Gruß Jürgen

    • Hallo Jürgen,

      Jop, muss auch zugeben: Momentan beschäftige ich mich auch nicht sooo viel mit meinem Handel, habe viel um die Ohren mit Wohnungskauf und anderen Dingen, die ich erledigen muss. Deshalb bin ich mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden.

      Gratuliere zu einem weiteren Rekord! Freut mich sehr! 🙂

      mfG Chri

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.