Einnahmen September 2017

Erbschaftssteuer

Wieder ist ein Monat vorbei. Hier kommt das Ergebnis vom September 2017.

Neuigkeiten

Gestern hat sich mein Körper dafür entschieden etwas kränklich zu werden. Ich hoffe ich werde bald wieder fit, um weiter an meinen Zielen zu arbeiten. Vor allem bei der Wohnung möchte ich schnell voran kommen. Auch sollte ich vor dem Urlaub wieder fit werden.

Ende Oktober ist ja wieder ein Trip geplant, diesmal nach Indonesien. In den letzten Tagen und Wochen gab es viele Meldungen zu Vulkanausbrüchen und eventuell bevorstehende Eruptionen rund um Java und Bali. In unmittelbarer Nähe des Vulkans auf Bali wurden um die 100.000 Menschen evakuiert. Ich hoffe, dass wir trotzdem hin fliegen können. Naja, ich kann eh nichts tun, außer abwarten.

Der Markt will einfach nicht runter kommen

Der September war eher ruhig für meinen Handel. Ich habe nicht viel gehandelt. Der VIX-Stand befindet sich schon wieder unter 10, grässlich niedrige Volatilität. Zu viele neue Positionen möchte ich aus diesem Grund auch nicht eröffnen. Der Aktienmarkt befindet sich am Allzeit-Hoch. Für mich als Dividenden-Investor über den Optionshandel keine ideale Marktsituation. Ich versuche das beste daraus zu machen.

Diesen Monat wurde wieder die Dividende von Target und IBM ausbezahlt. Alle 3 Monate stellen für mich deshalb eine richtige Freude dar. 🙂 Kohle fürs Nichts tun, so lässts sich leben. Leider ist das Depot noch etwas zu klein, um davon leben zu können, aber das wird schon.

Wie schon öfter mal erwähnt werde ich demnächst aber auch noch etwas Geld aus dem Depot entnehmen um mein Einkommen weiter zu streuen und die Steuer für das Jahr 2016 will auch noch bezahlt werden.

Zwischenzeitlich beschäftige ich mich weiterhin etwas mit der Markttechnik, um ein besseres Verständnis für den Markt zu erlangen. Im Endeffekt möchte ich stetig ein besserer Investor werden und mein Kapital sicherer anlegen. Soll heißen: Ich versuche in der Zukunft bessere Einstiege für die Short Puts zu bekommen. Wenn ich rollen kann, werde ich rollen, es sollte aber nicht zur Gewohnheit werden, und ich möchte nicht rollen müssen.

 

Kommen wir nun zu den Zahlen. Wie immer der Hinweis, dass alle Zahlen in Brutto angegeben sind, ich versteuere meine Einnahmen einmal im Jahr mit der Steuererklärung.

Dividenden

  • International Business Machines: 150,00 US-Dollar
  • Target: 310,00 US-Dollar
  • Prospect Capital: 41,66 US-Dollar

Summe Dividenden in Euro: 419,72 €

Optionshandel

  • CSCO 13OCT17 31.5 P – 11,72 €
  • DIS 13OCT17 95.0 P – 45,12 €
  • DIS 13OCT17 96.0 P – 36,68 €
  • DIS 15DEC17 110.0 C – 76,52 €
  • EXPE 15SEP17 125.0 P – 15,07 €
  • EXPE 15SEP17 135.0 P – 53,48 €
  • GIS 20OCT17 57.5 C – 40,36 €
  • IBM 20OCT17 135.0 P – 54,38 €
  • MCD 06OCT17 150.0 P – 10,00 €
  • MDT 20OCT17 79.0 P – 126,59 €
  • MSFT 22SEP17 65.0 P – 25,32 €
  • MSFT 22SEP17 70.0 P – 52,71 €
  • O 20OCT17 55.0 P – 33,46 €
  • SBUX 13OCT17 53.0 P – 33,46 €
  • STX 15DEC17 33.0 P – 93,68 €
  • T 06OCT17 37.0 P – 17,58 €
  • T 20OCT17 37.0 C – 38,26 €

Summe Optionsprämien: 430,43 €

Gewinne aus Aktienverkauf: 87,96 €


Summe Dividenden + Optionsprämien + Aktienverkauf: 938,01 €



Dieses Mal wurden 17 Positionen geschlossen, davon 3 mit Verlust. Die roten Zahlen bei (MSFT) und (EXPE) waren rein die Absicherungen, also die Long Puts zu meinen Short Puts, um die Margin zu drücken. Einziger Verlust den ich im September also realisiert habe ist die geschlossene Option auf Medtronic (MDT). Diesen Verlust habe ich hingenommen, da ich glaube, dass es eventuell noch einen besseren Einstieg weiter unten geben könnte. Aber man weiß es immer erst später. Aktuell beobachte ich die Aktie einfach weiter.

Merkst du was gerade passiert? Bis jetzt bin ich immer davon ausgegangen, dass niemand sagen kann wohin sich eine Aktie in den nächsten Minuten, Stunden, Tage, Wochen und Jahre hinbewegen wird. Davon bin ich auch noch immer total überzeugt. Allerdings habe ich in den letzten Wochen viele Charts überprüft, und bin zum Schluss gekommen, dass ein zweiter Blick darauf eventuell trotzdem einen Mehrwert für meine Vorgehensweise bieten kann.

Viele Aktien wurden mir eingebucht, da ich in einen Abwärtstrend den Put hinein geschrieben habe. Verstehe mich nicht falsch, ich bin immer glücklich mit dem Preis meiner Aktien gewesen. Aber in vielen Fällen hätte ich einen besseren Preis bekommen können, wenn ich ein paar Tage abgewartet hätte den Put zu schreiben. Es wird noch dauern bis ich die Charttechnik besser verstehe, aber ich bleibe an der Analyse meiner Optionen dran.

Vorjahres-Vergleich und Besucherzahlen

Dieses Mal habe ich nichts eingezahlt sondern etwas entnommen. Im September habe ich 1000 Euro aus dem Depot entnommen, das heißt für den Oktober bleiben mir 62 Euro weniger zum Handeln zur Verfügung.

Im Vergleich zum letzten Jahr sieht das Ergebnis wie folgt aus:

  • Einnahmen August 2016: 712,18 €
  • Einnahmen August 2017:  938,01 €
  • Steigerung: +225.83 €

Vor einem Jahr um diese Zeit hatte ich gerade meinen Hawaii-Urlaub hinter mir. So schnell vergeht die Zeit. Der Oktober hat schon wieder begonnen und bald ist wieder der Advent da.

Besucherzahlen:

Die Aufrufe fallen leicht. Wissen wir schon. Keine weiteren Vorkommnisse 😉 .

 

Bist du noch Anfänger auf dem Gebiet Optionshandel? Für jemand wie dich habe ich eine extra Homepage erstellt, um dir die Grundlagen in kurzen Lektionen zu vermitteln. Stelle auch sicher, dass du dir mein kleines Geschenk an dich nicht entgehen lässt.

Im Forum wurde eine interessante Diskussion gestartet. Es geht darum wie wir gemeinsam eine Strategie automatisieren können. Ein Tool soll geschaffen werden, welches uns bei unserem Handel unterstützt. Ich würde mich freuen, wenn du dich an der Diskussion mit deinen Gedanken beteiligen würdest.

mfG Chri

28 Kommentare

  • Tolle September 2017 Performance Chri. Das kann sich doch sehen lassen mit fast 1.000€ Einnahmen. Bei mir waren es auch fast 1.000€ an Einnahmen (Dividenden+Optionen). Ich wünsche Dir auf jeden Fall einen erholsamen Urlaub und komm heil zurück.

  • Hallo Chri,

    gratuliere zu dem Ergebnis.
    Mein September war mein bislang bester Monat mit 2826 Euro. Hatte einige Optionen in den September gerollt die dann mit gutem Gewinn geschlossen wurden.
    Wäre echt super wenn es so weiterlaufen würde.
    Dann knacke ich mit meinem Depot tatsächlich noch die 100k Marke in diesem Jahr.

    Viele Grüße,
    Robert

    PS: der neue „ich bin kein Roboter Test mit den Bildern ist ziemlich nervig

    • Hallo Robert,

      Gratuliere zu deinem Rekordmonat! Freut mich richtig für dich 🙂
      Hast also fürs rollen viel mehr bekommen als der ursprüngliche Trade? 🙂
      Ich wünsche dir das Beste fürs erreichen der 100k-Marke!

      Tut mir leid für das neue Captcha, aber sogar hier kommen noch immer Spam-Kommentare durch.
      Ich werds mal wieder Testweise ausschalten, das letzte mal hatte ich aber innerhalb eines Tages 180 Spam-Kommentare.

      mfG Chri

      • Ja genau, habe für den gerollten Trade mehr bekommen und konnte sogar den Strike runter setzen. Weniger Risiko, mehr Prämie, was will man mehr!

        Das die Spam Welle so schlimm ist hätte ich nicht gedacht.

  • Charts sind gut für grobe Trends und um Unterstützungs- bzw. Widerstandsmarken/Bereiche zu identifizieren. Dafür nutze ich sie und auch wenn da viel „Glauben“ dabei ist, wenn eine große Zahl der Marktteilnehmer daran glaubt, dann hat dies Gewicht.

    Im Prinzip eine selbsterfüllende Prophezeiung 🙂 …

    Gutes Ergebnis und eigentlich kann man Sehr Gut sagen, wenn man sieht, wie flach die Vola die meiste Zeit ist. Nicht unruhig werden und das Pulver trocken halten, oder?

    Und ich drück dir die Daumen mit Bali. Das wäre echt schade. Da komm ich auch noch hin, aber im Februar geht’s erst mal nach Südostasien für uns. Eine der Sachen wo man niemals daran sparen sollte -> Reisen und Erfahrungen sammeln!

    CU Ingo.

    • Hallo Ingo,

      So ist es, es nutzen einfach zu viele Marktteilnehmer diese Infos, deshalb kann man sie auch nicht komplett ignorieren.
      Die Vola ist in der Tat wahnsinnig niedrig. Kaum zu glauben. So ist es, ich werde versuchen weitere Positionen nach und nach zu schließen und je weiter der Markt steigt, umso weniger neue Puts schreiben. Es sei denn es finden sich wirklich sehr billige Aktien, die ich kaufen würde. Gibt ja immer mal wieder was, wenn man nur lange genug sucht.

      Ja, ich hoffe auch auf Bali.
      Südostasien? Wo gehts hin?
      Ich war mal in Thailand mit anschließend kleinen Abstecher nach Kuala Lumpur in Malaysia. Super Urlaub gewesen!

      mfG Chri

  • Grüß dich Chri,

    ganz soweit bist du ja doch nicht von mir entfernt^^

    Ich kränkel auch aktuell. Solange es nicht schlimmer wird, passt das noch. Lieber jetzt krank werden, als dann zu meinen Meisterprüfungen 🙂

    Die Markttechnik und den Optionshandel mehr miteinander zu verbinden, hatte ich mir auch schon mal überlegt. Zumindest um gewisse Punkte herauszufiltern.

    • Hallo Martin,

      das hab ich auch nicht behauptet, nur dass ich vor dir bin 😛
      hast du auch recht, gute Besserung!

      Mir geht es nicht eigentlich nicht darum gerade den Optionshandel mehr mit der Martktechnik zu verbinden sondern meine Investitionen 🙂 Aber im Endeffekt wird das dann das gleiche sein vermute ich mal 😉

      mfG Chri

  • Hi

    Tolles Ergebnis für September.
    Ich glaube aktuell gibt es niemandem der nicht kränkelt.
    Liegt an starken Wetterumschwung.

  • Hi Chri, tolle Performance, Glückwunsch und gute Besserung!

  • Ich halte mich aktuell mit dem Schreiben von Optionen zurück, mein Einkommen lag bei 0. Das wird wohl bis zum nächsten grösseren Pullback so bleiben.

  • Hallo Chri,

    erstmal gute Besserung.

    Sieht doch super aus – bist auf jeden Fall da, wo ich mal hin will 🙂

    Weiter so!

    Grüße,
    Patrick

  • Hab mir spaßhalber einen Short Put auf den VXX ins Boot geholt. Meine Überlegung: Entweder gewinnen meine Short Puts und den VXX kann ich rollen oder die SP verlieren leicht und der VXX gewinnt die Prämie.

    Ich betrachte das mal als Experiment. Was bleibt einem auch anderes übrig in dem Niedrig-Vola Umfeld ;-P

    Gruß
    Josef

    • Hallo Josef,

      gar keine schlechte Idee! Welche Laufzeit hast du gewählt?
      Generell könnte man das auch auf die andere Seite spielen und einen Put kaufen.
      Das maximale Risiko wäre die bezahlte Prämie. bleibt die Vola so niedrig fällt der Preis und man könnte mit Gewinn schließen.
      Velociraptor macht das seit einiger Zeit sehr erfolgreich.

      mfG Chri

      • Hi,
        Einen Put kaufen habe ich mir auch überlegt. Aber dann hätte ich ja was bezahlen müssen für die Absicherung^^
        Laufzeit ist bis zum 17. November. Da bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht weiter in die Zukunft hätte gehen müssen…
        Mal schauen. Rollen kann man den ja immer.

        „Velociraptor “ nice. Dachte zuerst an einen Dinosaurier. Aber google hilft einem, den Blog zu finden^^

        Gruß
        Josef

  • Moin Moin aus Hamburg,

    sehr solider Monat von Dir! Hervorragend! Die Kombi mit Markttechnik könnte klappen, wenn man denn tatsächlich eine Bewegung, Trend oder Korrektur halbwegs „vorher“ sagen kann? Mir fehlt da irgendwie der Glaube. Also bin ich extrem gespannt wie das bei Dir funktioniert!

    Ich habe nun mit einem Strangle und einem PreEarning Trade mein Palette erweitert. Mal sehen ob ich irgendwann Mal eine Glättung in meiner Monatsperformance bekommen ;-)? Wenn nicht, auch nicht so schlimm, so lange meine Erwartung 8 Gewinner auf 4 Verlierer Monate passt 🙂 geht es in Deinem Ranking halt immer nach dem Motto „Hop oder Top“.

    Es wird also nicht langweilig mit uns langweiligen Stillhaltern 🙂

    Beste Grüße
    Axe

    • Hallo Axe,

      Ja, ich werde versuchen mich hier massiv weiter zu bilden, wenn die Zeit dafür reicht. 🙂 Bin auch schon gespannt wie das funktioniert 🙂

      Der Strangle ist generell nie eine schlechte Idee finde ich.
      Pre-Earnings könnte natürlich auch aufgehen. Habe ich selbst aber noch nicht gemacht. Verkaufst du einen Straddle und wartest auf den Vola-Anstieg? Oder hast du einen andere Strategie?

      Ach, das wird schon klappen mit der Glättung der Monatsperformance.
      Langweilig wirds nicht, da hast du recht 🙂

      mfG Chri

  • Hi Chri

    Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen 😉

    Jetzt heißt es abwarten bis der Markt wieder einen kleinen Rücksetzer macht.

    Lg Michael

  • Hallo Christopher,

    Dein Ergebnis ist ordentlich. So ist das eben in jungen Jahren, dieser eine Wunsch (Immobilie) wird
    größer und größer bis sich ein Berg auftürmt, und muß dann unbedingt ausgefüllt werden. Nach dem
    Credo, mein Haus, mein Auto, mein Pony.

    Denke das mit dem Haus ist in Ordnung. Aber es ist für Dich wichtig beim Nachdenken über die
    sogenannte finanzielle Freiheit nicht auf ein Datum sondern einen Zielkorridor zu denken. Schlimmer
    ist, Du musst Deine Aufmerksamkeit auf ein weiteres Projekt lenken. Naja, Du hast es so gewollt.

    Das kann man sicher eine Zeit durchhalten, aber es kostet Qualität.

    Bei mir ist nach dem grässlichen August Ruhe eingekehrt, es läuft wieder, und heute 06.10.2017 habe
    ich erstmalig, aber nur kurz „PM“ erreicht.

    Schönen Urlaub,

    Gruß Jürgen

    • Hallo Jürgen,

      Ja, ich habe es so gewollt. Bin mit der Entscheidung aktuell sehr zufrieden.
      Zwecks Auto habe ich schon öfter überlegt, ob ich es noch brauchen würde, wenn ich den Job nicht mehr weiter verfolgen würde.
      Da würde ich bestimmt einige Kosten entfernen. 🙂

      Ja, ich weiß dass ein Zielkorridor besser ist, so handhabe ich das auch in meinem Kopf drinnen, nach außen hin versuche ich trotzdem mein Ziel zu erreichen. Und ich habe es schon öfter geschrieben irgendwo: Ich werde ja nicht aufhören zu arbeiten, sondern nur das Angestellten-Dasein beenden. Außerdem: Wer weiß wie ich in ein paar Jahren darüber denke. Kann man ja vorher nicht wissen, vielleicht macht mir der Job zu dieser Zeit dann soviel Spaß, dass ich beschließe weiterhin zu bleiben, auch wenn ich nicht müsste. Aktuell halte ich an meinem Plan fest 🙂

      Ich könnte aktuell nicht sagen, dass ich an Lebensqualität einbüße. Ich mache was mir Spaß macht, und versuche mich bei nichts zu stressen. Der Sommer hat mir die Augen geöffnet. Ich versuche an meinen Zielen zu arbeiten, lasse mir aber trotzdem genug Zeit um nicht in irgendein Tief zu versinken. 🙂

      Freut mich dass es bei dir wieder läuft! Ich wünsche dir weiterhin alles Gute!
      Danke, danke, mal sehen ob ich denn fliegen kann, bei der vulkanischen Aktivität.

      mfG Chri

  • Hallo Chris,
    handle doch Credit Spreads auf Indizes statt der Einzelwerte. Hilfreich für die Preisfindung ist dabei die Standardabweichung.

    • Hallo Markus,

      Danke für deinen Kommentar 🙂
      Ich werde aber wohl nicht so schnell beginnen Optionen auf Indizes zu verkaufen.
      Bei Indizes hast du aktuell übrigens genau das gleiche Problem wie auf Einzelwerte.
      Die Volatilität ist im Keller, wenn sie einmal ansteigt kann es schnell mal ungemütlich werden.

      Ich verkaufe am liebsten Optionen auf Aktien, die ich kaufen würde. Ein Index beinhaltet auch viele Unternehmen, welche ich nicht kaufen würde. Selbiges gilt für ETFs.
      Aber ich werde mir durchaus Märkte suchen, die ich noch handeln würde 🙂

      Danke nochmal 🙂

      mfG Chri

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.