Letzter Verkauf – 24.04.2016

Heute hab ich wieder einmal ein paar Aktien verkauft. Den Hauptgrund dafür habe ich schon einmal in einem anderen Beitrag erwähnt:

In diesem Beitrag habe ich geschrieben, dass ich die Coca-Cola Aktien in der falschen Währung gekauft habe. Genau so ist es mir bei den Aktien ergangen, die ich heute verkauft habe. Ich habe McDonalds und Kimberly&Clark bei einer deutschen Börse in der Währung EURO gekauft. Blöderweise lässt sich auf diese Aktienbestände kein Covered Call verkaufen, da es komplett andere Aktienkürzel sind. Nein, ich habe leider noch nicht beim Support nachgefragt, ob es möglich ist, die Aktien in die anderen Währung um zu tauschen. Habe momentan andere Dinge im Kopf, tut mir leid. Falls jemand aber dazu nähere Informationen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr sie mit mir und allen Anderen teilen würdet.

Ich habe verkauft:

 

  • 12 Stück
  • Mc Donalds (MDO)
  • zum Preis von 124,00 Euro je Anteil
  • Das sind 1488,00 €

 

  • 13 Stück
  • Kimberly&Clark (KMY)
  • zum Preis von 120,33 Euro je Anteil
  • Das sind 1564,29 €

 

Mein Gesamtgewinn beläuft sich auf 703 € und es ist nun wieder um die 3052 € an Kapital frei. Möglicherweise suche ich mir für einen Teil davon wieder einen unterbewerteten Dividendennaristokraten. Vielleicht verkaufe ich aber auch einfach wieder einen Put mehr, was mir ja eigentlich mehr Spaß macht und auch mehr einbringt, zumindest kurzfristig. Der Gewinn des heutigen Verkaufs gibt meinem April-Einkommen einen kräftigen Schub. Vor dem letzten Wochenende sah es wieder einmal nach einem sehr lahmen Monat aus.

In den vergangen Monaten und Jahren haben mir diese beiden Aktiengesellschaften immer wieder nette Dividende ausbezahlt. Diese beiden Investments haben mir sehr viel Freude bereitet. Genau das macht meinen Handel aus. Ich fühle mich beim Kauf meiner Aktien wohl (egal ob ich sie so gekauft habe oder über einen Short Put), und ich fühle mich dabei wohl einfach abzuwarten und Dividenden zu kassieren. Wobei ich mich aber genau so wohl fühle ist meine Aktien zu verkaufen, wenn ich sie eine gewisse Wertsteigerung hingelegt haben. Ich schreibe immer, dass ich Aktien kaufe, die ich sehr lange behalten würde. Das stimmt auch, aber ich werde auch weiterhin ein paar Gewinne mitnehmen, wenn ich die Möglichkeit dazu habe, und mich dabei wohl fühle.

Sehen wir uns die Charts an:

Also an so einem Punkt macht der Verkauf schon sehr Spaß. Mein Einstiegspreis war irgendwo bei 88 Euro oder so im Jahr 2015. Möglicherweise steigt die Aktie weiter, das kann gut sein, aber das ist mir egal. Ich laufen keinem entgangenem Gewinn hinterher, sondern bin froh, dass ich etwas Kleingeld machen konnte.

Auch bei Kimberly & Clark liege ich beim Verkauf ziemlich nahe am Höchstkurs. Gibt für mich also nichts worüber ich mich beschweren kann.

Möchtest du auch Aktien kaufen um von Kursgewinnen und Dividenden zu profitieren? Hier kannst du dir die gratis Infomappe meines Brokers anfordern.

Meine Margin-Anforderung ist durch die verkauften Positionen weiter gefallen. Das kommt mir jetzt gerade sehr gelegen, da heute die nächste Earnings-Season beginnt. Bin schon gespannt wie das Ganze für mich ausgeht. Wie gesagt: Der Hauptgrund warum ich überhaupt verkauft habe, ist dass ich auf diese Aktien keinen Covered Calls verkaufen kann. Ich werde demnächst also eventuell wieder eine neue Position in einem billigeren Dividenden-Aristokraten aufbauen, und diese nach und nach vergrößern um durch Calls weiter zu verdienen.

Wie immer freue ich mich auf Kommentare.

Beitragsbild: Mc Donalds Investor Relations

8 Kommentare

  • Nach dem einem Positionsübertrag aus meinem alten Depot hatte ich das gleiche Problem mit AT&T. Bei Banx kostet der Währungstausch 20$, die Ordergebühren für Verkauf und Kauf liegen also allemal darunter 😉
    Liebe Grüße
    Florian

    • Hallo Florian,

      Danke für die Info, 20$ ist dann doch etwas zu viel, wenn ich für die normale Order so viel weniger zahle.

      mfG Chri

  • Sounds like a good plan. And having cash around no might be a good thing.

    I closed some positions as well yesterday and did not put on new trades yet. In France, the 7th of may, anything is possible!

    • hey ambertree,

      did you look at the VIX ?! i hope that it is increasing before the 7th of may. in this market situation it is very difficult to find lucrative trades.

      best regards
      Chri

  • Ciao Chri,
    So, let me understand…. These stocks are on the DAX and you use them as dividend reserve only, correct? Do you have a rule on when you actually „let them go“?
    ciao ciao

    Stal

    • Ciao Stal,

      No, this stocks are not on the DAX. i only bought it in Euro. The stock symbol for the stock in Euro isnt the same as the stock symbol for the stock in Dollar.

      I dont have a exactly rule when i let them go, but I am okey with a nice little return from >30%.
      do you have such a rule ?!

      best regards
      Chri

      • Ciao Chri,
        Actually I do not have a rule set as technically the holding time is „forever“, but I sell in profit every now and then to compensate the losses that I might have from other investments (tax harvesting), although this is a very peculiar thing of our tax system here in Italy.
        In the past I have sold some holdings (MCD, CINF for example, all were above 50% gain), but in hindsight I would have been better not selling them!
        cia ociao
        Stal

        • yes, it could have been better not to sell them, and it could have been better to sell. this is something you can not know before.

          for me holding periode would also be forever, but as you write: every now and then i want to bank some profits.

          I dont sell immediatly if there is some profit.

          best regards
          Chri

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.