Neue Lage: Vier Tage

Alle die hier schon länger mitlesen, wissen bereits, dass ich schon zu einem früheren Zeitpunkt nur mehr Teilzeit meinen Job ausgeführt habe. Anfang des Jahres ist mein Vorgesetzter an mich heran getreten, und hat mich gefragt, ob es möglich wäre, mich Vollzeit einzusetzen. Die Auftragseingänge reißen momentan nicht ab. Jeder von uns mechanischen Konstrukteuren könnte hier rund um die Uhr Maschinen konstruieren. Nach langer Überlegungs-Phase stimmte ich dieser Bitte meines Vorgesetzten zu, unter einer Voraussetzung: Nach 6 Monaten soll der Vertag wieder automatisch auf Teilzeit umgedreht werden.

Wie schon in älteren Beiträgen beschrieben habe ich also eingewilligt und arbeite seit Februar 2017 Vollzeit für meinen Arbeitgeber. Ich machte das ganze aber in 4 Tagen. Ein paar wenige Überstunden waren auch dabei, so kann man also sagen, dass ich von Montag bis Donnerstag meine 40 Stunden abgearbeitet habe.

Dies ist die letzte Woche

Mit dem heutigen Tag startet nun die letzte Woche dieser arbeitsreichen Zeit. Ich habe in den vergangenen  6 Monaten wirklich viel gearbeitet um in allen Bereichen voran zu kommen. Neben meinem Job habe ich an einer Seite gearbeitet, die Neulinge im Optionshandel Schritt für Schritt an das Thema heran bringen soll: Optionen-Broker

Anmerkung: Seite nach kurzer Down-Phase jetzt wieder erreichbar!

Als Neuling stelle sicher, dass du dir mein Willkommens-Geschenk ansiehst.

Die Seite ist noch nicht so ganz fertig, aber ich habe es zumindest geschafft, dass interessierte Personen sich die geschriebenen Lektionen nun ansehen können und sich in die Grundlagen des Optionshandels einarbeiten können. Ich würde den Strategie-Bereich noch gerne etwas weiter ausbauen und mit nützlichen Praxis-Tipps erweitern. Auch die Anmeldung zum Strategie-Bereich sollte irgendwann automatisiert werden.

Natürlich habe ich auch versucht hier am Blog nicht zu inaktiv zu werden. Die Beiträge zum Optionshandel und zum Investieren in Dividenden-Aktien sind wohl etwas weniger geworden, ich hoffe trotzdem, dass hin und wieder nützliche Tipps für jeden dabei sind. Wenn ich dann wieder mehr Zeit habe, werde ich natürlich auch wieder versuchen viele Artikel zu schreiben, die jedem hier einen Mehrwert bieten.

Auch mein Training durfte in der Zwischenzeit nicht allzu sehr leiden. Ich habe versucht jede mir allein zur Verfügung stehende Minute zu nutzen um mich etwas sportlich zu betätigen. Ich brauche den Sport um einen kühlen Kopf zu bewahren. Mein Training für den Handstand und die „Human Flag“ tragen langsam kleine Früchte. Alles noch nicht perfekt, aber es wird langsam. Auch der Instagram-Account wurde gestartet, um dich etwas mehr an meinem Privatleben teilhaben zu lassen. Hier bin ich aber noch lange nicht so aktiv, wie es der Sparkojote vorlebt.

Termine über Termine

In diesen 6 Monaten haben wir auch sehr viele Termine zur Besichtigung von verschiedenen Wohnungen wahr genommen. Wir haben nun endlich eine Wohnung gefunden, die wir uns miteinander gerne kaufen würden. Es musste vieles abgeklärt werden, bevor wir uns für einen Kauf entscheiden konnten. Wir haben nun schon ein Anbot abgegeben. Falls der Eigentümer dieser Summe zustimmt, werden wir die Wohnung komplett sanieren. Alles wird neu gemacht: Eine Wand wird eingerissen, neue Böden, neue Wände, neue Küche, neue Wasserleitungen, neues Bad, neues WC, neue Einrichtung.

Aktuell haben wir viele Termine bei verschiedenen Institutionen um die besten Kredit-Konditionen für unser Vorhaben zu bekommen. Diese Wege sind langsam wirklich lästig und ich würde mich freuen, wenn wir endlich mit dem Umbau beginnen könnten.

Viel der frei gewordenen Zeit ab nächster Woche wird dann wohl in das Wohnungsprojekt fließen. Gehandelt habe ich diesen Monat auch noch nicht so wirklich. Ich manage immer noch nur aktuelle Positionen. Demnächst werde ich versuchen mich wieder etwas mehr darauf zu konzentrieren. Meine größte Priorität liegt aber wo anders:

Tamara First

 

Tamara, meine Freundin, arbeitet auch immer lange, und hat nebenbei auch mehrere Nebenbeschäftigungen, wo sie immer wieder mal eingespannt ist. In den letzten Wochen und Monaten hatten wir beide das Gefühl, dass wir uns durch unsere zahlreichen Tätigkeiten irgendwie voneinander entfernen. Um dem entgegen zu wirken, liegt meine größte Aufmerksamkeit darauf mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Quality Time 🙂

In den letzten Tagen ist uns das bereits gut gelungen und ich bin zuversichtlich, dass wir das alles meistern werden, auch wenn wir beide viel zu tun haben. Im Endeffekt nimmt man sich die Zeit für einander.

Einer der Gründe für diese Einsicht von meiner Seite war eine interessante Reihe von Email-Nachrichten mit einem meiner Leser. Er handelt selbst sehr erfolgreich Optionen und hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich zu viele Dinge auf einmal mache. Aus diesem Grund läuft es auch mit dem Handel momentan nicht so, weil ich mich zu sehr auf viele Dinge konzentriere, anstatt auf wenige Dinge richtig. Er hat vollkommen recht damit. Er hat mich praktisch dazu gezwungen über meine Situation gut nach zu denken.

Ich muss einfach wissen, was ich will, und wie ich es erreichen will. Meine Antwort: Ein freies Leben mit ihr genießen. Soll für mich heißen: Ich werde mir in Zukunft nicht mehr soviel Stress beim Erreichen meiner Ziele machen. Das wichtigste ist und wird immer eine schöne Zeit mit ihr bleiben. Klingt extrem kitschig, ist es auch… so bin ich eigentlich gar nicht, aber dieser weiße Mann aus meiner eMail-Liste hatte recht. Es hat keinen Sinn für mich Großes zu erreichen, wenn ich es mit niemanden teilen kann. 

Dafür möchte ich mich bei dieser Person an dieser Stelle wirklich von ganzem Herzen bedanken! Hast mir die Augen geöffnet!

3-Tage-Woche in Sicht

Wie schon oben erwähnt beginnt für mich nächste Woche wieder meine 3-Tage-Woche. Ich freue mich schon wieder auf mein Leben nach der harten Arbeit der letzten 6 Monate. Aktueller Status Juli-Optionseinkommen: Bin irgendwo zwischen 200 und 300 Euro denke ich. Es stehen noch ein paar Earnings diese Woche an. Wenn ich dazu komme, werde ich versuchen ein paar dieser Earnings-Trades mit zu nehmen.

Nächstes Monat werde ich versuchen mich wieder etwas mehr mit möglichen billigen Dividenden-Kandidaten auseinander zu setzen. Vielleicht komme ich auch etwas weiter mit den schon damals erwähnten Monatszahlern 😉

Meine ersten langen Wochenenden werde ich wahrscheinlich trotzdem noch draußen verbringen, und mich langsam wieder allem widmen. Möchte noch etwas den Sommer genießen. 🙂 Das war jetzt mal ein kleines Update zu mir.

Wünsche euch einen schönen Start in die Woche und wünsche weiterhin viel Erfolg!

mfG Chri

14 Kommentare

  • Ingo von Mission-Cashflow

    Ui die 3-Tage-Woche, damit machst du mich jetzt aber extrem neidisch 🙂 … auf eine positive Art!

    Ich brauche noch ca. 2 Jahre, bis das in Reichweite ist und ob ich das dann umsetze weiß ich noch nicht. Aber die Möglichkeit überhaupt dies machen zu können beweist mal wieder, wie stark die Kraft hinter seinen eigenen Zielen ist.

    Und das Investieren hilft dabei extrem. Nur so kann man seinen Cashflow aufbauen, der einen später dabei unterstützt, seine Träume zu verfolgen.

    Weiter so!

    CU Ingo.

    • Hallo Ingo,

      2 Jahre sind doch auch gleich rum 😉 Ja, es ist ein befreiendes Gefühl. Vor allem habe ich das Gefühl, dass ich in 3 Tagen viel mehr schaffe in meinem Job als in 5 Tagen, weil die Motivation ganz eine andere ist.

      mfG Chri

  • Dann sage ich mal : Herzlichen Glückwunsch Chri😉👍

    Kann da deinem Mailkontakt nur voll und ganz zustimmen. Freut mich, dass er dich dazu bewegen konnte👍

    Zeit für Partner, Familie, Freunde und sich selber kann man mit Geld nicht aufwiegen.

    Ich hab mittlerweile auch wieder mehr Zeit für meine Familie und das soll auch so bleiben❗️Nie wieder anders❗️

    Ziel für die nächsten Jahre:
    Frauchen von 25 runter auf 20h/Woche,
    Ich von 40/45 runter auf 30 danach irgendwann auf 20h/Woche.

    LG Chris
    Das wäre für mich die „finanzielle Freiheit“ 😉👍
    Zeit mit Menschen zu verbringen die man liebt und einem wichtig sind😉

    • Hallo Christian,

      Danke Dir!
      Ich habe auch vor das nie wieder anders zu machen, wenn es irgendwie möglich ist.
      Ich wünsche dir bei deinem Vorhaben alles Gute!

      mfG Chri

  • Hallo Chri,

    Du setzt meiner Meinung nach die wichtigen Prioritäten in die richtige Reihenfolge 😉 auf eine 3 Tage Woche kann man echt stolz sein!

    Ich denke dein Instagram-Account wird mit der Zeit immer besser, noch 2 Tage dan ist die USA Reise vorbei. Ich werde jetzt wohl doch noch mindestens 1 Jahr 100% arbeiten, da meine Freundin eine Weiterbildung besucht und nichts verdienen wird.

    Gruss
    Thomas

    • Hallo Thomas,

      Die Weiterbildung deiner Freundin hört sich ja nicht schlecht an. Und ein Jahr länger 100% arbeiten kann dir doch auch noch egal sein, du hast ja dein Leben auch noch komplett vor dir 😉

      Ja, ich werde mich beim Instagram-Account etwas an dir orentieren vermute ich.

      mfG Chri

  • Hi Chri,

    deine letzten Monate mit viel Arbeit, Wohnungsbesichtigungen, Blog, Optionshandel etc. hören sich wirklich ereignisreich an. Aber die Aussichten auf eine reduzierte Arbeitszeit und Quality Time sind ja nicht allzu schlecht 😉
    Bei mir war es ähnlich, da ich ziemlich viel gearbeitet habe und auch nicht so viel Zeit für meinen Blog hatte wie ich mir das gewünscht hätte. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten.

    Grundsätzlich kann ich deiner Prioritätensetzung nur voll zustimmen!!! Viel arbeiten (auch an diversen Projekten) ist ok, aber das Wesentliche! sollte man dabei nicht aus den Augen verlieren. Geht mir jedenfalls so. Für mich ist auch der Weg zur FI schon ein Ziel, weil die (Lebens)Zeit etwas ist, dass man nicht einfach wiederholen kann. Und was nützt die FI in der Zukunft, wenn für wertvolle Menschen, Freunde, Partner etc. auf dem meist langen Weg kaum Zeit ist…

    Grüße
    DividendSolutions

    • Hallo DividendSolutions,

      Ich freue mich schon sehr auf die kommende Zeit. Die Lebenszeit kann man nicht wiederholen. Hast du richtig gesagt. Deshalb versuchen wir doch jeden Tag die Chance zu geben einer unserer besten Tage zu werden 🙂

      Wirst schon mal wieder mehr Zeit für deinen Blog haben 🙂

      mfG Chri

  • Moin Chri,

    deine Prioritäten unterschreibe ich mal so. Nur heißt es bei mir nicht „Tamara First“ sondern „Family First“, da sowohl meine Frau als auch mein baldiger Nachwuchs an erster Stelle stehen wird 🙂
    Freue mich aber für dich, dass du der 3-Tage-Woche näher kommst. Mein Ziel ist es in den nächsten Jahren die 4-Tage-Woche zu erreichen und von aktuell 40-45 auf 35h runterzuschrauben. Das sollte, wenn alles nach Plan läuft, schon relativ bald machbar sein 🙂

    Ich wünsche dir/euch alles Gute mit der neuen Wohnung. Vielleicht gefällt es dir mit der Wohnung ja so gut, dass du auch noch zum Vermieter irgendwann wirst und eine weitere Wohnung zukaufst? 😉

    Beste Grüße
    Daniel

    • Hallo Daniel,

      ich schulde dir noch eine Mail, ich weiß, sorry 😉

      Ich gratuliere dir zu deinem baldigen Nachwuchs und wünsche Dir/Euch alles Gute!
      Es realisieren immer mehr Leute die Teilzeit, das gefällt mir. Ich denke, wir alle sind auf einem sehr guten Weg.

      Danke! Wenn ich ehrlich bin, ist eine weitere Wohnung geplant, aber jetzt erstmal das alles mit unserer eigenen Wohnung meistern. Der weitere Plan wird sein, irgendwann ein großes Grundstück zu kaufen, Haus bauen und die aktuelle Wohnung dann auch zu vermieten 😉

      Danke fürs kommentieren!
      mfG Chri

  • Hi Chri,

    die 4 Tage Woche kann ich bereits seit 2. Jahreshälfte 2012 praktizieren. Bin ja selbständiger IT-Berater. Letztes Jahr und dieses Jahr ist es sogar überwiegend auch schon eine 3 Tage Woche im Projekt gewesen und den Rest der Woche habe ich an meinen eigenen Internet-Projekten gearbeitet. Kann mir vorstellen, dass Du Dich auch freust die 3 Tage Woche wiederzuhaben. Geld ist auf diesen Planeten anscheinend unendlich verfügbar – dank der Wertschöpfung aus dem Nichts – nur Zeit für das einzelne menschliche Dasein ist begrenzt.

    VG; Markos

    • Hallo Markos,

      Auch dir schulde ich noch eine Mail. Sorry, dass ich immer so spät antworte.
      Ist es nicht wahnsinnig schön die Zeit zu haben an eigenen Projekten arbeiten zu können?

      Jop, machen wir das beste aus unserer Zeit 🙂

      mfG Chri

  • A three day work week is so great! well done! enjoy it.
    and FOCUS is key

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.