Einnahmen September 2016 – Community Edition

money-1005476_1280

Herzlich Willkommen zur nächsten Ausgabe meines Artikels über die Einnahmen der Community-Mitglieder. Ich habe mir wieder die Einkommensbeiträge ausgewählter Blogs angesehen und unten verlinkt. Ziel dieser Artikelserie, welche jeden Monat wieder erscheint, ist es uns immer wieder aufs neue zu motivieren. Es soll hier kein böser Wettbewerb enstehen. Wir sollten uns für unsere erfolgreichen Kollegen lieber freuen, und herausfinden, wie wir selbst genug Einkommen erzielen. Jeder weiß etwas anderes besser, also lasst uns gemeinsam diesen Weg gehen, und voneinander lernen.

Dividenden und Optionseinkommen – September 2016

#1) Dividend Hustler… Tyler wieder mal auf dem ersten Platz. Leider wird es für lange Zeit das letzte mal sein, dass er hier auf den ersten Platz kommt. Grund für diese Annahme ist, weil der Dividend Hustler einen Großteil seines Portfolios liquidiert hat. Er möchte sein Vermögen in Immobilien investieren, wird aber weiterhin Dividenden-Aktien kaufen. Im September seiner würdig: Sein bis dato höchstes passives Einkommen von $3345,18.

#2) Investment Hunting… Kleine Umstrukturierung bei Nathan. Er hat viel von seinem Dividenden-Portfolio liquidiert um wieder vermehrt in den Optionshandel einsteigen zu können. Anscheinend zahlt sich das aus. Sein kombiniertes Einkommen diesen Monat: $ 1656.

#3) Stalflare… Stal wird immer sicherer was den Optionshandel anbelangt. Das freut mich natürlich für ihn. Man sieht es auch in seinem September Einkommen. Stal konnte eine hübsche Summe von 1627 € erwirtschaften.

#4) easydividend… Mein eigenes Einkommen ist etwas zurückgegangen, weil ich Anfang September noch im Urlaub war. Im Urlaub hatte keine Zeit und ehrlich gesagt auch keinen Bock mich richtig um den Optionshandel zu kümmern. Ich hatte zwar einmal kurz reingesehen, aber das war es dann auch. Mein Einkommen für den September: 712,80 €

#5) DivHut… DivHut konnte auch dieses Mal sein Ergebnis im Vergleich zum vorigen Jahr um 31 Prozent steigern. Die soliden Dividendenzahlungen, dieses Mal $584.07, summieren sich natürlich auf.

#6) Rente mit Dividende… Alexanders Dividenden-Einkommen für den vergangenen Monat: 255,92 €. Er macht seine Aktien-Auswahl ziemlich gut. Ich sollte mir öfter seine Dividenden-Titel ansehen, um ein paar Ideen für mich selbst zu bekommen.

#7) amber tree leaves… ATL konnte nach seinem kurzfristigen Verlust im Vormonat wieder Fahrt aufnehmen. Sein September-Einkommen wird gebildet aus einerseits dem Optionshandel und auf der anderen Seite einer Dividenden-Ausschüttung. Zusammengezählt ergibt das 252,04 €.

#8) Der Stillhalter… Michael ist neu in unserer Liste. Da ich in letzter Zeit viel Kontakt mit ihm habe, habe ich mich auch dafür entschieden ihn in diese Liste aufzunehmen. Ich bin mir sicher, dass er einmal zu den ganz großen dieser Szene gehören wird. September-Einkommen: $97. Weiter so!

Zusammenfassung

Möchtest auch du diese Ergebnisse erzielen kannst du hier ein Depot eröffnen!

Zusammen konnten wir dieses Mal 8.530,01 € erwirtschaften. Wie immer der Hinweis: Ich unterscheide hier nicht zwischen Euro und Dollar. Ich zähle einfach alle Werte zusammen. Ich muss schon sagen, dass dies eine Menge Geld ist, die wir hier Monat für Monat aus dem weltweiten Aktienmarkt herausziehen. Respekt an euch alle. Die Liquidierung von Dividend Hustler’s Aktienbestand wird in Zukunft etwas Performance kosten, jedoch werden wir anderen dafür umso härter am gemeinsamen Einkommen arbeiten denke ich ;).

Ich wünsche allen weiterhin viel Erfolg!

mfG Chri

26 Kommentare
  1. Rico
    Rico sagte:

    Hab im September über 2.000 Euro realisiert. Da steh ich ja ganz gut dabei :D

    Mal sehen was der Oktober bringt. Bin gespannt!

    • Chri
      Chri sagte:

      Hallo Rico,
      Sehr gutes Einkommen!
      Ich wuerde wieder gerne mehr von deiner Optionsstrategie lesen auf deinem Blog!

      Wieviel Kapital war fuer die 2000 euro einnahme notwendig?

      Danke fuers vorbeikommen!
      MfG Chri

      • Rico
        Rico sagte:

        Mein Optionsdepot läuft mit 20k. Die 2k sind fairerweise mit länger laufenden Optionen erwirtschaftet worden., die 2-3 Monate Laufzeit haben. Von daher ist das reine Einkommen aus Optionsprämien nur schwer vergleichbar. VG, Rico

        • Chri
          Chri sagte:

          Alles klar.
          Handelst du nun eigentlich noch aktienoptionen oder optionen auf futures? Mich wuerden die futures interessieren, habe aber keinen Plan davon ehrlich gesagt.

          MfG

          • Rico
            Rico sagte:

            Ich handel fast nur noch Futures und nur ganz wenige Aktienoptionen. Man muss sich da erst vorsichtig rantasten, um sich an sie zu gewöhnen. Es lohnt sich aber, weil der Kapitaleinsatz durch die bessere Margin deutlich effizienter ist.

            • Chri
              Chri sagte:

              Wieviel Prozent Rendite könnte man mit deiner Vorgehensweise durchschnittlich pro Monat erwirtschaften mit Futures?

              mfG Chri

              • Rico
                Rico sagte:

                Ich glaube, das kann man nicht so pauschal beantworten. Das hängt ja auch etwas von der Marktentwicklung ab. Dieses Jahr hab ich im Schnitt 4 Prozent pro Monat gemacht. Ob sich das weiterhin so wiederholen lässt, muss sich aber erst noch zeigen, wenn die Vola auch mal wieder steigt und nicht nur fällt :D

    • Chri
      Chri sagte:

      Hey IH,

      yeah, everyone is doing great :) with every earned dollar we can make more in the next month. lets take it to the next level. :)

      thanks for commenting :)

      best regards
      Chri

    • Chri
      Chri sagte:

      hey DivHut,
      I am happy to have the possibility to write about the communities income :)
      thanks for stopping by :)

  2. Alexander
    Alexander sagte:

    OH, ich hatte damit gerechnet, länger auf dem letzten Platz zu landen^^

    Darf ich meine Nebeneinkünfte aus Gutachten auch angeben? Nur mit Dividenden wird das schwer, auf die vorderen Plätze zu kommen. Aber passt schon ;)

    • Chri
      Chri sagte:

      Haha, na siehst du. Geht ja voran! :)

      Du verdienst sehr viel mehr Dividenden als ich. Ich hätte auch schon gerne so einen soliden Dividenden-Strom. :)

      mfG Chri

  3. Claus
    Claus sagte:

    Hallo Chri,

    du hast am 22.Sep. geschrieben, das du einen PUT auf GE verkauft hast (Strikepreis 30,5 $).
    Aktueller Kurs: 28,80$
    Laufzeit: 21.10

    Wie ist dein weiters Vorgehen:
    Rollen oder abwarten und die Aktien einbuchen lassen??

    Danke für deine Antwort
    Claus

    • Chri
      Chri sagte:

      Hallo Claus,

      Ja, der Put ist etwas in Bedrängnis.
      Ich warte noch etwas ab, wie sich das ganze diese Woche entwickelt. Ich habe noch ein paar andere Positionen, die ich zuerst rollen möchte. Falls ich diese Optionen ins Trockene bringen kann lasse ich mich bei GE vielleicht sogar ausüben.

      Wenn du Dir nicht sicher bist, ob du die Aktien behalten möchtest, kannst du natürlich jederzeit rollen :) Einfach ein Monat später oder so, das verschafft dir etwas Zeit, vielleicht bekommst du sogar mehr Prämie als bisher.

      mfG Chri

  4. claus
    claus sagte:

    Danke dir für die antwort!!
    Wieso möchstest du futures handeln?
    Was sind da die vorteile zu aktienoptionen?
    Aus meiner sicht sind futures gefährlicher, siehe rico!
    Liege ich da falsch?
    Gruss claus

    • Chri
      Chri sagte:

      Bei Futures sehe ich folgende Vorteile:
      Erstens wird die Margin effizienter eingesetzt und zweitens steigt auch bei schnellen Kursanstieg die Volatilität, was wiederrum die Optionsprämien ansteigen lässt.
      In Aktienmärkten explodiert die Volatilität nur, wenn es stark nach unten geht.

      Ich kenne mich leider noch zuwenig aus, um sagen zu können ob es riskanter ist oder nicht. Ich denke aber beides hat Vor und Nachteile.

      mfG Chri

  5. Luke
    Luke sagte:

    Hi!

    Du hast ja geschrieben, dass du deine Einkünfte am Ende des Jahres versteuerst.
    Gibt es in Österreich auch einen “Sparerfreibetrag” wie in Deutschland.
    Weißt du, ob Studenten, die nicht nebenbei arbeiten gehen, in Ö die KESt zurückfordern können?
    Dachte mal davon etwas gehört zu haben …

    Danke!

    • Chri
      Chri sagte:

      Hallo Luke,

      Es gibt eine Zusatzverdienstgrenze die nicht versteuert werden muss ja. Die liegt glaube ich bei 780 Euro oder so pro Jahr.
      Ob ein Student der nebenbei nicht arbeitet die KESt zurückfordern kann weiß ich leider nicht. Tut mir leid.

      Danke fürs kommentieren! :)

      mfG Chri

  6. Jasper
    Jasper sagte:

    Großartige Idee diese Auflistung! Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe ihn mir in die Favoriten gesetzt :) Weiter so!

Kommentare sind deaktiviert.