Ich rolle einen Schneeball

 

Alle einen angenehmen Arbeitstag gehabt?! Die frostigen Temperaturen draussen der letzten Tage haben mich motiviert hier einen Beitrag über einen Schneeball zu schreiben. Genauer genommen um das Rollen eines Schneeballs. Stell dir vor es hat tagelang geschneit, du wagst einen Blick nach draußen,und beschließt deine Winterkleidung anzuziehen. Du machst einen kleinen Spaziergang in Richtung eines größeren Hügels oder Berges. Der Schnee überdeckt einfach alles. Oben angekommen genießt Du erst einmal die Aussicht, dir wird aber schnell langweilig, weil Du genauso wenig ruhig sitzen oder stehen kannst wie ich. Also was machst Du?

Richtig, du nimmst eine Hand voll Schnee und formst einen kleinen aber feinen Schneeball. Du schubst ihn in die Richtung, von der du heraufgekommen bist. Anfangs wird er einfach liegen bleiben, und Du schubst ihn wieder weiter. Mit jeder Umdrehung wird er ein kleines bisschen größer werden. Mittlerweile ist er schon zu der Größe einer Bowlingkugel angewachsen. Du schubst ihn immer weiter, bis er beginnt sich selbst weiter den Hügel hinunter zu rollen. Er wird immer größer und größer. Irgendwann wird der kleine Schneeball von vorhin so groß sein, dass Du ihn gar nicht mehr stoppen kannst.

Jetzt wirst du Dich fragen, was zum Geier hat das alles mit einem Blog über finanzielle Freiheit zu tun? “Dreht der jetzt komplett durch?” Nein, ich drehe nicht durch. Viele die schon länger mit dem Investieren zu tun haben, kennen diese oder ähnliche Metaphern bereits. Der Schneeball steht in dieser Geschichte für die Dividenden, die von vielen Unternehmen an ihre Aktionäre ausgeschüttet werden. Wenn Du beginnst in Dividendenaktien zu investieren, wirst Du erst einmal darauf warten, dass deine erste Auszahlung erfolgt. Ist dies geschehen, wirst du dich zwar einmal ordentlich freuen, aber es reicht noch nicht um damit wirklich einen Teil deines Lebensunterhalts zu bestreiten. Also musst Du weiter investieren, um eine größere Auszahlung zu erhalten.

Es wird nicht lange dauern, und Du siehst, dass das Geld auf deinem Depot in kleinen aber stetigen Schritten anwächst. Das Depot füllt sich schon ein bisschen selbst, und es ist nicht mehr soviel Kapitalzuschuss deinerseits notwendig, um weitere Aktien einkaufen zu können. Irgendwann erreichst Du einen gewissen Punkt, an dem deine Aktien plötzlich mehr Auszahlungen generieren, als Du damals eingezahlt hast. Jetzt kannst du deinen Schneeball nicht mehr stoppen. Die Dividenden summieren sich auf  ein Niveau, von dem du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst.

Genau diesen Punkt möchte ich erreichen. Ich bin zwar noch in der Anfangsphase, aber die Zeit bringt den Erfolg. Lässt du Deinen Schneeball schon rollen? Rollt er den Hügel schon alleine hinunter? Oder stehst Du noch an der Tür, und weißt nicht, ob Du heute hinausgehen magst? Vergeude keine Zeit. Beginne deinen  eigenen Schneeball zu rollen!

Freue mich auf Kommentare