Was hat ein Stillhalter mit dem Casino zu tun?

Hallo,

Heute möchte ich Dir einmal erzählen was ein Casino mit dem Optionshandel (oder auch Stillhaltergeschäfte genannt) gemeinsam hat, falls du von diesem Vergleich noch nie gehört hast. Hast Du Dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie Las Vegas immer größere, neuere Hotels und Casinos bauen kann? Wie verdient ein Casino eigentlich sein Geld? Wie stehen die Chancen mit einem Gewinn aus einem Casinobesuch wieder herauszukommen? Alles wichtige Fragen, auf die ich jetzt eingehen werde.

Letztens hatte ich eine Dokumentation im deutschen Fernsehen gesehen, wobei es sich genau um dieses Thema drehte. Ich habe diese Sendung sehr interessant gefunden, da sie eine große Hilfe zur Erklärung der Stillhalterstrategie darstellt. Der große Erfolgsfaktor der Spielcasinos basiert einzig und allein auf den einfachsten Wahrscheinlichkeitsrechnungen. Als Beispiel möchte ich das beliebte Roulette anführen. Beim Roulette gibt es 37 Felder. Die Zahlen von 1 bis 36 und die grüne 0. Es gibt 18 rote Felder, und 18 schwarze. Würde man nun auf rot oder schwarz  setzen beträgt die Chance zu gewinnen 48,6% (18/37=0,486). Gewinnst du, verdoppelt sich dein Einsatz. Theoretisch könntest du auch gleichzeitig auf rot und schwarz setzen. Fällt die Kugel auf eine Zahl zwischen 1 und 36 verdoppelst du einen Einsatz, verlierst jedoch den anderen. Fällt die Kugel auf die grüne Null, gewinnt das Casino. Mehr braucht es nicht, um langfristig Milliarden an US-Dollar einzunehmen.

Das einzige worauf ein Casinobetreiber achten muss, ist dass genug Menschen an die Spieltische kommen, und  dass sie solange wie möglich weiterzocken. Den Rest erledigt einzig und allein die Wahrscheinlichkeit. Die Stillhalterstrategie basiert auf haargenau dem gleichen Prinzip. Stillhalter sind Investoren, die Optionen verkaufen, und somit eine kleine Prämie einnehmen, dafür dass sie Wahrscheinlichkeiten für sich arbeiten lassen. Als Stillhalter kaufen wir NIEMALS Optionen. Das würde bedeuten, dass wir zum Zocken beginnen, und jedesmal eine Prämie zahlen müssen. Dies würde uns langfristig in den Bankrott treiben, weil die Wahrscheinlichkeit auf der Seite des Verkäufers ist.

Dazu musst du wissen, dass der Wert einer Option unter anderem aus einem Zeitwert besteht. Das heißt, je weniger Zeit bis zum Verfallstag noch übrig ist, desto billiger wird die Option. Wenn wir eine Option verkaufen hat sie zum Verkaufszeitpunkt einen höheren Zeitwert als kurz vor Ende der Laufzeit. Dies machen wir uns zu Nutze, und kaufen die Option zu einem kleineren Preis zurück als wir sie verkauft haben.

Beispiel: Short Put auf Aktie A mit bei einem beliebigen Strike und einem Optionspreis von 80 Dollar. Laufzeit hab ich  30 Tage gewählt. Ich nehme jetzt einfach einmal an, der Preis der Aktie würde sich kein bisschen ändern. Er bleibt genau auf dem Preisniveau, auf dem er beim eingehen dieses Trades war. Nach ein paar Tagen würde man bereits ein leichtes absinken des Optionspreises sehen, weil der Zeitwert der Option sinkt. Je näher man an den Verfallszeitpunkt rückt, desto schneller ist auch der Zeitwertverfall. Nach zwei Wochen hat unsere Option beispielsweise nur mehr die Hälfte an Wert, und wir kaufen sie zu 40 Dollar zurück. Der Verkauf zu 80 Dollar minus dem Kauf zu 40 Dollar ergibt einen Gewinn von 40 Dollar. Die Transaktionskosten müssen noch abgezogen werden.

Die amerikanischen Kollegen von Tastytrade haben da einen sehr treffenden Leitspruch: Trade small, trade often. Also handle klein, handle oft!  Es wird natürlich auch Optionen geben, die wir verlieren (wie beim Casino), aber je öfter wir die Wahrscheinlichkeit für uns nutzen, desto höher wird im Endeffekt der Gewinn sein. Wir müssen einfach genug Optionen eingehen, die eine hohe Gewinnwahrscheinlichkeit aufweisen, und den Rest bringt die Zeit mit sich.

mfG

3 Kommentare
  1. Rico
    Rico sagte:

    Freut mich, dass es doch noch andere Optionshändler in Deutschland gibt! Da können wir ja doch noch den Markt erobern :)

    • Chri
      Chri sagte:

      Hallo Rico,

      Freut mich, dass ich hier einen Gleichgesinnten finde . Aber ich bin aus Österreich ;)
      Trotzdem würde ich gerne mit Dir den Markt erobern ;)

      Danke fürs vorbeikommen!

Kommentare sind deaktiviert.